Telegehirn

Was ist das für 1 Blog?

Wahlkampf in Neukölln

14 Kommentare

In loser Folge werde ich über den Wahlkampf in Berlin berichten. Den Anfang macht, der in Kiel geborene, Dr. Fritz Felgentreu von der SPD. Er wirbt mit einem Atatürk Zitat um Stimmen.

im001082.JPG

14 thoughts on “Wahlkampf in Neukölln

  1. Allahu Akhbar! oder so..

    um mal Stromberg frei zu zitieren: Der kriecht den Türken (Moslems, Nichtintegrierten)ja schon soweit in den Arsch, daß denen schon seine Schuppen ausm Mund rieseln!!
    😉

    Widerlich.

  2. ähm, mal ne frage: war von euch schonmal jemand in den usa?

    oder macht ihr euch cdu-positionen wie „deutschland ist kein einwanderungsland!“ zu eigen? dann müsst ihr die auch wählen. und dann seid ihr angekommen, wo ihr argumentativ jetzt schon steht.

  3. ach wat denn..
    als schleimerei würde ich das nun nicht bezeichnen. eher als taktisch durchdacht.

    wie lautet denn das zitat vom atatürk auf deutsch?

  4. Ach artur…Mal wieder so ein Fehleinschätzungklassiker von Dir. Wie bei der Unterschriftenlist aus Delmenhorst. Wenn Du die anderen Plakate kennen würdest, dann würdest auch Du erkennen, daß das von Fritze noch das „innovativste“ ist.

    Deshalb muss ich auch Marlin widersprechen. Irgendwie. Denn (noch) steht ja kein Zitat von einem Islamisten drauf, sondern „nur“ von Atatürk. Der war ja nunmal kein Freund der Islamisten.

    Richtig artur: der Ethno-Wahlkampf ist in Berlin angekommen. Das mag bei manchen Leuten ankommen, aber auch bei TürkenInnen/türkischstämmigen Deutschen etc. pp. kommt das nicht unbedingt gut an.

    Ich ahne ja, daß artur mit den Sozen sympathisiert. Irgendwie jedenfalls…Aber interessant ist doch, daß die VHS Neukölln keinen Kurs „Türkisch für Deutsche“ anbietet. Warum eigentlich? Türkisch zu können und vor allem zu verstehen, kann enorm von Vorteil sein.😉

    Was ich jetzt mit der CDU am Hut haben soll, verstehe ich auch nicht? Wo hast Du immer so bizarre Ideen her?

    @ Hophnung:

    Ich habe mir zwar schon eine eigene Übersetzung zusammengereimt, aber ich werde mir das was konkret krass übersetzen lassen.

  5. hehe🙂
    dann informier mich mal, sobald du’s weisst.

    hat sich der atatürk nicht auch dafür eingesetzt, dass staat und kirche getrennt werden müssen?
    man verzeihe mir meine mangelnden grundkenntnisse diesbezüglich. aber wenn ich an ihn denke, erinnere ich mich immer nur an laizismus..

    ach, ich bin schon wieder so gut wie offtopic. seufz*
    na worscht🙂 gleiches recht für alle!

  6. OK.. Allahu etcetera nehm ich zurück. Fakt bleibt jedoch: Die, die sich nicht anpassen wollten, in der Türkei und ihrem strengen Laizismus, kamen eher hierher.

    Und hier können sie alles machen, was ihnen dort verwehrt blieb.

    Er hätte den Spruch auf deutsch bringen sollen. Ganze einfach.

    Die Schuppen rieseln trotzdem.. >:/

  7. na, wenn dem so wäre, dass die leute, die sich mit atatürk nicht anfreunden konnten hierhergekommen sind, dann wäre es mehr als paradox, wenn der felgentreu mit nem atatürk-zitat für sich wirbt.

    ich will ja hier nicht stänkern…aber so n bissi pauschalisiert du schon, marlin.

    (-: nix für ungut.

  8. Das entbehrt ja nicht einer gewissen Ironie: türkische Islamisten fühlen sich hier wohler als in der Türkei.
    Würden hier die selben Beschränkungen gelten wie in der Türkei, dann würde es hier eine Gutmenschenrevolution geben. Dann hiesse es: „Rassismus, Rassismus“.

    Der macht eben Ethno-Wahlkampf. Der ist doch Politiker und fünf Jahre hört und sieht man nichts von dem und dann ist er plötzlich da. Das ist alles strategisch geplant und mit Berechnung durchgeführt. Marcel Bartels ist ja wohl auch in der selben „Ortsgruppe“. Da braucht einen nichts zu wundern, oder?

    Solches Verhalten kann man schon als Opportunismus klassifizieren. Hat Felgentreu nicht eine ähnliche Ausstrahlung wie Stromberg? Nur nicht so sympathisch…

  9. njo.. ich denke mal, er hat einfach ein pragmatisch denkendes team im background, das, wie du schon gesagt hast, sehr geschickt kalkuliert.

    warum braucht es einen bezüglich marcel bartels nicht zu wundern? ich kenne seinen blog nämlich so gut wie nicht. wenn’s jemand kurz zeit hätte, mich aufzuklären?🙂 das wär lieb.

  10. Hophnung, niemand sagt, daß Politiker besonders intelligent sind.

    Vielleicht war er und sein Stab ja einfach nur naiv?

    Wenn ich recht habe (Und das hab ich, klaro😉 ), dann wird er damit garantiert nichts reißen..

    Und Pauschalieren tu ich bei allem. Alles Scheiße!

    Tja..

    Die Islamisten kommen ja jetzt erst auch in der Türkei rausgekrochen.

    Dank Erdogan etc. Aber noch hält der Laizismus. Hier ist eben keiner zu finden, und deswegen können unsere anatolischen Freunde hier ihr Brauchtum pflegen. (Zumindest in den Türkischen Großstädten funktioniert das nur sehr eingeschränkt.)

  11. ok, der artikel ist hart. mehr sag ich dazu wohl besser nicht. der groschen hat jedenfalls geklingelt.

    ob der felgentreu damit erfolg hat, wage ich ehrlichgesagt auch zu bezweifeln. würde ich in den usa wohnen und mir käm so ein heini mit zitaten von der merkel z.b., dann würd ich zwar schmunzeln, mir aber auch meinen weiteren teil dazu denken.

    und ich pauschalisier manchmal auch gern! z.b. bei schokolade🙂 die schmeckt nämlich ausnahmslos immer gut.

    in diesem sinne…ab ins we.
    (-:

  12. Schoki… *sabba*

    Leider schlecht bei mir.. ich muß zum Zahnarzt.. ;(

    Viel Spaß trotzdem.🙂

    Irgendwo wirbt jemand mit konsequent deutsch an Berliner Schulen.. Grüne oder FDP?

    Ich glaub nicht CDU..

    wobei das C eh weg kann..😉

  13. Das Zitat von Atatürk: „Laender sind unterschiedlich aber die Zivilisation ist eins. „

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s