Telegehirn

Was ist das für 1 Blog?

Ergebnisse der Berliner Wahl – BVV Neukölln

Ein Kommentar

In Berlin wurde gestern gewählt und kaum jemand ging zur Urne. Die Wahlbeteiligung lag mit 58% extrem niedrig. Marzahn-Hellersdorf bildet dabei mit 49,3% das Schlusslicht und am größten war sie in Steglitz-Zehlendorf mit 68,8%. In meinem Stimmbezirk gaben von 1351 nur 454 Berechtigte ihre Stimme ab. Von den 454 waren 12 ungültig. Das ist eine Wahlbeteiligung von 33,6 Prozent. Soviel zur demokratischen Legimitation der Regierenden.

Die Wahl zu der Bezirkverordnetenversammlung (BVV) Neukölln brachte einige Überraschungen. Gleich sieben Parteien, SPD, CDU, GRÜNE, PDS.Die Linke, FDP, Graue und NPD schafften den Einzug in die nächste BVV.. Es galt bei der Wahl zu den BVVs eine 3% Sperrklausel.
In Neukölln hat der „Dialog der Neuköllner Bürger (Dialog)“ den Einzug in die BVV nicht geschafft. Yusuf Bayrak erreichte mit seiner Liste nur 1148 Stimmen (1,1%). Das vorläufige amtliche Endergebnis lautet:

SPD 37.185 (34,6%)

CDU 31.456 (29,2%)

Die Linke. 5.882 (5,5%)

GRÜNE 11.434 (10,6%)

FDP 7.011 (6,5%)

GRAUE 6.011 (5,6%)

NPD 4.190 (3,9%)

Eltern 1.316 (1,2%)

Die PARTEI 910 (0,8%)

Offensive D 239 (0,2%)

Dialog 1.148 (1,1%)

WSN 841 (0,8%)

Mit 3,9% haben leider auch die Nazis (NPD) den Einzug in die BVV Neukölln geschaft. Der arbeitslose Maurer Thomas Vierk und der Zweiradmechaniker Jan Sturm ziehen für die Neo-Faschisten in die BVV Neukölln ein. Besonders stark waren die Nazis im Süden von Neukölln. In den Stadtteilen Rudow und besonders in Buckow konnte die NPD überdurchschnittlich viele Stimmen gewinnen. In den Stimmbezirken 523 (9,0%), 601 (9,3%), 602 (8,0%) und 624 (7,2%) liegt sie deutlich über dem Bezirksdurchschnitt (3,9%).

Von den 55 Sitzen entfallen 21 auf die SPD, 17 auf die CDU, 6 auf die Grünen, je 3 auf die FDP, die Linke und auf die Grauen und zwei auf die NPD. Die SPD stellt damit 3, die CDU 2 und die Grünen einen Bezirksstadtrat. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird Heinz Buschkowsky (SPD) wieder Bezirksbürgermeister. Doch Rot-Grün fehlt eine Stimme zur absoluten Mehrheit. Ob sich die Linke für eine Zählgemeinschaft zusammen mit der SPD und den Grünen begeistern kann, bleibt abzuwarten. Die grosse Überraschung bei dieser Wahl sind die Grauen. Landesweit erreichte sie immerhin 3,8%. Sicherlich profitierten die Grauen auch von der geringen Wahlbeteiligung und von zahlreichen Protestwählern.

One thought on “Ergebnisse der Berliner Wahl – BVV Neukölln

  1. Den Inbegriff von Politikverdrossenheit findet man zur Berlin-Wahl bei heuteblog.de. Schreibt der Autor unter dem Titel „Wahlnachlese: Berlin bleibt schwul“ (Link: http://heuteblog.de/2006/09/18/ ) sich in unglaublich kaputter Weise den Frust von der Seele. Leider wird nicht vermittelt, welche politische Richtung er selbst vertritt. Schade.
    Gruß Georg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s