Telegehirn

Was ist das für 1 Blog?

Wo Heise sich irrt

57 Kommentare

Bei Heise Online bzw. bei dessen Untersektion Telepolis, findet sich ein lesenswerter Artikel über die rassistischen Umtriebe bei politicallyincorrect.de. Der zweiteilige Artikel bedient sich dabei hauptsächlich der PI-Seite als Quelle und zerrt deren menschenverachtende und rassistische Propaganda ohne Gnade an das Tageslicht. Dafür erst mal ein großes Lob, vom noch größeren Telegehirn. Aber auch bei dem Telepolis-Artikel lassen sich kritikwürdige Stellen finden.

Das man bei Heise/Telepolis ausgerechnet die notorisch israelfeindliche und iranfreundliche, nationalbolschewistische Postille „junge welt“ als Quelle verlinkt, finde ich zwar etwas seltsam, aber es gibt ja nicht so viele MSM, die bisher über den Rassismus bei politicallyincorrect.de berichteten. Geschenkt. Doch im zweiten Teil findet sich eine merkwürdige Passage, die meinen Widerspruch hervorruft:

Hier geht die eher rechtskonservative Strömung, die sich bei PI exponiert, eine weitere merkwürdige Diskurskoalition ein, nämlich mit den ursprünglich aus dem linksextremen Spektrum stammenden sogenannten Antideutschen.

Die Antideutschen sind immer noch links, auch wenn das vielen „linken“ und anderen Ideologen nicht passt und weder PI, noch irgendein ernstzunehmende/r Antdeutsche/r würde jetzt an eine wie auch immer geartete Koalition denken. Nicht mal eine Diskurskoalition. Man kann so etwas natürlich ganz leicht konstruieren und anscheinend kann sich der Autor, Bastian Engelke, einen Seitenhieb auf die Antideutschen nicht verkneifen, den diese (die Antideutschen) zeichnen sich dadurch aus, dass sie den USA und Israel Nibelungentreue schwören. Es muss ja gleich die Nibelungentreue sein, und anscheinend ist man in Doitschland gleich stark verdächtig, wenn man sich energisch für das Existenzrecht Israels stark macht und in den USA „die letzte Barrikade der Freiheit, im Kampf gegen den Faschismus sieht.“ Wer sich so positioniert, der muss natürlich dazu neigen, alles Muslimische zum Abschuss freizugeben. Dann werde ich mal gleich im Dienste der Aufklärung und Demokratie meine Uzi polieren und zum fröhlichen „Musel-Halali“ blasen.

57 thoughts on “Wo Heise sich irrt

  1. „Politically Incorrect“ ist für meinen Geschmack zu ruppig und begibt sich auf ethisch gefährliches Gebiet, wenn zu platt argumentiert wird und die teilweise primitive Leserschaft nicht von rassistischen und dummen Kommentaren abgehalten wird, allerdings ist die dort geleistete Sacharbeit schon informativ und sinnvoll.

    „Telepolis“ ist ein linksgutes Medium mit antiamerikanischen Tendenzen, zudem mag man das zionistische Gebilde nicht sonderlich. Terrorismus ist – wenn man dem genannten Medium glauben darf – hausgemacht.
    Der Islam keinesfalls eine politische Richtung, die saugefährlich, weil gehirnwäscherisch Individuen bündelt und unter Umständen auch schon mal zu Killermaschinen macht.

    Ich bin im IT-Bereich tätig, viele meiner Kollegen bildeteten ihr politisches Bildungsnievau (das bei nerds und geeks typischerweise recht tief ist, viele „Gutmenschen“) unter Zuhilfenahme von Medien wie Telepolis (SPON, STERN, http://www.tagesschau.de LOL).
    Insofern halte ich „Telepolis“ für weit gefährlicher als bspw. „Politically Incorrect“ (auch wenn da viele Dümpfe, fernab vom Bildungsbürgertum („SZ-Leser“ LOL), ein eher kärgliches Kommentatorendasein fristen).

  2. Telegehirn liest telepolis! haaaaaa ha ha ha, Masohisten gibts! Nur weil die was gegen pi geschrieben haben. Wenn nächstes mal G. Meggle was gegen pi schreibt, zitierst du ihn auch noch?

  3. Vielleicht zitiert der Telegehirn auch die Loblieder für Hizballah, die regelmäßig bei tp erscheinen. Zwar ist pi richtige Scheiße, aber tp und der Dreck der sich in deren Forum sammelt kein Deut besser. TP ist auch der Grund, warum ich heise nicht mehr lese.

  4. OK, letzer Kommentar. Hamster hat 100% Recht mit dem Satz

    Insofern halte ich “Telepolis” für weit gefährlicher als bspw. “Politically Incorrect”

    TP ist ein Nest des Antisemitismus und Antiamerikanismus. TP ist auch die Gehirnwäsche-Maschinerie der Heise-Geeks. Ich wette, die halten sich für sehr fortschrittlich und politisch aufgeklärt.

  5. Das PI ein Problem im Kommentarbereich hat, ist Herre und Co. schon lange bekannt. Herre ist da in einem Teufelskreis gelandet, denn jetzt kann er nur noch schwer einschreiten und Hausverbote aussprechen. Seine fanatischen Jünger würden ihn lynchen. Wahrscheinlich sind ihm die Zustände dort auch ganz recht. Da muss er sich persönlich nicht mehr so weit aus dem Fenster lehnen. Meine Erfahrung mit Herre ist, daß er absolut beratungsresistent ist, aber seine Anhänger, Freunde und Trolle feuert er gerne leidenschaftlich an, jetzt nur nicht nachzulassen.

    So hat hat man sich bei PI auch dahingehend verrannt, daß in Deutschland die Machergreifung des Kalifat kurz bevor steht. Was ja Blödsinn ist. Sicherlich sollte man die Themen Ehrenmorde, Kopftuchzwang/verbot oder Unngleichheit der Frau im Islam ansprechen. Aber PI hat da einen gewissen Unterton. Vorsichtig ausgedrückt. Dort wird immer reflexhaft ein Schuldiger ausgemacht. Natürlich der „Messer-Musel“.

    Ehrenmorde gibt es in Deutschland ja haufenweise. Allerdings knallen meist kleinbürgerliche, doitsche Familienväter, in Einfamilienhäuser-Vorstädten mit Riesenschnauzer, zwei Autos ihre ganze Sippe weg, weil die Schulden über den Kopf gestiegen sind oder weil man(n) die Arbeit verloren hat. Vergessen sollte man auch nicht die vielen tödlichen Dramen, die es manchmal in Sorgerechtsstreitigkeiten gibt. Da schreibt dann keiner, daß die Christen/Deutsche so viele Ehremmorde begehen. Ich weiß, daß der Vergleich unter Umständen etwas hinkt.

    Wegen Telepolis: Ich finde es ja so lustig, daß man mich in dem Artikel am Ende dort verlinkt:

    Anmerkung: Es ist nicht auszuschließen, dass die verlinkten Kommentare bei PI nach erscheinen dieses Artikels überarbeitet werden oder verschwinden. In diesem Fall wird man selbst aussagekräftige Beispiele finden – notfalls im Blog Telegehirn

    Notfalls! Was wäre das für eine Headline: „Telepolis: Notfalls Telegehirn!“
    Als frisch ernannter Commander der Bomber Harris-Gedächtnisbrigade kann ich dem nur zustimmen, denn der Notfall ist schon längst eingetreten. Da kann man Telepolis nur gratulieren.

    Es kann durchaus sein, daß man bei Telepolis den Rassismus bei PI jetzt dazu nutzt, um eine pro-israelische Haltung generell zu denunzieren. Das muss man dann aber den paläokonservativen Philosemiten bei PI anlasten und nicht einem „gutmenschlichen Kampforgan“ wie Telepolis es vielleicht sein könnte.

    Einseitigkeit bei der Informationsbeschaffung ist meist von Nachteil. Da wird man leicht zum Frosch im Brunnen.

  6. @ Ostap Bender:

    Bei Telegehirn im Kommentarbereich läuft es so: lesen, verstehen dann nachdenken und dann erst einen Kommentar verfassen. EINEN. Nicht drei hintereinander. Hier musst Du das Wasser schon halten können.😉

    Nun zu dem Inhalt deiner Kommentare.

    Telegehirn liest eigentlich nicht Telepolis, obwohl die Namen ja eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen. Telegehirn kann aber die geheime WordPress Blog-Statistik lesen und wenn da Referrer von heise aufschlagen, dann wird auch ein Telegehirn neugierig und wagt sich in das bunte Heise-Land.

    Meggle? Ist das der mit der leckeren Kräuterbutter? Der schreibt was zu PI? Cool! Was würde Lord Käuterbutter wohl zu PI sagen? Egal. Ich würde ihn zitieren. Keine Frage. Durchschaut!

    Ich zitiere keine Loblieder auf die „Hizballah“. Ich singe sie täglich. „ca“ hat das doch alles längst enthüllt. Du kommst wohl auch aus dem Mußtopf? Es geht um PI und nicht Telepolis. Ich kann auch nicht eine Gruppe von Nonnen mit dem Laster platt fahren und dann heulend auf andere zeigen und sagen „die sind auch nicht besser“. Das führt doch zu nichts.

    OK, letzer Kommentar. Hamster hat 100% Recht mit dem Satz

    Insofern halte ich “Telepolis” für weit gefährlicher als bspw. “Politically Incorrect”

    Kann man so sehen, muss man aber nicht. Ich will hoffen das es nie so weit kommt, aber ich sehe schon die Gefahr, daß mal einer aus dem Kommentarbereich von PI irgendwann im realen Leben durchdreht und „Musel-Blut“ fließen lässt. Das Foto aus der Strassenbahn, daß ohne Zustimmung veröffentlicht wurde, ist ja nur ein Beispiel wie weit da manche gehen. Ob bei Telepolis die Quote der Soziopathen und amoklaufgefährdeten Personen so hoch ist, wie bei PI, kann ich nicht sagen.

    TP ist ein Nest des Antisemitismus und Antiamerikanismus.

    Ein Nest? Dann ernenne ich Ostap Bender zum Group Captain der Bomber Harris Gedächtnisbrigade. Versehen mit dem Auftrag zur Ausräucherung.

    Ich wette, die halten sich für sehr fortschrittlich und politisch aufgeklärt.

    Wer hält sich nicht dafür? Ich habe selten Menschen getroffen, die ganz offen bekannt hätten, daß sie rückständig und politisch nicht aufgeklärt wären. Taliban und Mullahs vielleicht.

  7. Telegehirn hat noch nicht von Georg Meggle gehört! Tja, dann hast du aber viel zu lesen. Nichts für ungut. Auch wenn dich mein Sarkasmus getroffen hat.

  8. „Ob bei Telepolis die Quote der Soziopathen und amoklaufgefährdeten Personen so hoch ist, wie bei PI, kann ich nicht sagen.“

    Ich lese den Krempel ungerne und selten, aber wenn ich mal einen Vergleich heranziehen darf, was da bspw. bei der SZ an Kommentaren so hochkommt, oft in bestem Bildungsbürgerdeutsch, ist alles andere als ungefährlich.
    RAF-Unterstützer und linksgute Kräfte gefallen mir noch deutlich weniger als die vielzitierte arme Sau, die bei PI den Rechten gibt.

  9. @ ostap bender:

    Da kannst Du mal sehen wie arrogant Telegehirn ist. Interessiert sich nur für Kräuterbutter, statt für einen allgäuer Hampel in Leipzig. Kräuterbutter ist auch lustiger und schmeckt besser. Immer diese Phantasterei über einen Ersteinsatz israelischer oder amerikanischer Kernwaffen im Iran…Soll ich mir das wirklich dauernd antun? Jürgen Elsässer reicht mir da.

    Du warst sarkastisch? Ehrlich? Mein Sarkasmus-Detektor ist schon eine Weile defekt und spielt nur noch Hisbollahlieder. Wird mal Zeit das Ironie plug-in für WordPress zu installieren.

    @ El Hamster:

    Beim Tagesspiegel geht es manchmal auch nicht gerade gesittet zu. Das ist in vielen Foren so. Die Millieus sind halt nur verschieden. Bei PI geht das aber recht militant zu. Wenn man auch die Bedeutung und Reichweite von PI nicht so überwerten sollte, wie manche Gegner und auch die Betreiber es oft machen.

    Es kann aber auch nicht schaden, wenn man mal einen Blick auf die Zustände bei PI wirft. Da ist es erst mal egal wer da das macht.

  10. Ich tue mir etwas schwer hier zu kommentieren.

    Der Ton „hahaha, ich bin der Beste und ihr seit alles Schwachköpfe“ stößt mich doch etwas ab.

    Ich habe in den letzten Tagen bei PI einige Beiträge gesichtet und mein Eindruck war, dass dort im Stille der Kommunisten und anderer Ideologen Agitprop exerziert wird.

    Einzelne Argumente werden aus dem Zusammenhang gerissen und kasuistisch im Lichte der eigenen, einzig wahren Wahrheit beleuchtet (da tun sich Islamisten und PI wenig).

    Mantraartig wird auf PI pauschalisierend eine Gefährdung der westlichen Welt durch den Islam (wohlgemerkt dem Islam und aller an den Islam glaubenden Menschen insgesamt) an die Wand gemalt. Kritik an den Auswüchsen ideologischer überhöhter Religionsbewertung ist sicherlich notwendig, aber nicht die Hetze, die dort gepredigt wird.

    Hinzukommt auf PI unreflektierte Bejahung jeglicher Initiative der gegenwärtigen US Außenpolitik und republikanischer Innenpolitik (Klimawandel ist nur eine Erfindung von Gutmenschen und anderer Quark) und eine kritiklose Hingabe an die israelische Politik.

    Weiter schon fast manisch zu nennende Hasstiraden gegen so genannte „Gutmenschen“ (für PI überwiegend alles was rotgrün aussieht, Claudia Roth und Voker Beck scheinen so etwas wie der Teufel und seine Großmutter für PI zu sein ) und „Antimulitkulti“ Gehetze in bestem NPD Jargon.

    Kritik, insbesondere ernstzunehmende Kritik, sieht m.E. anders aus, als die Propagandachöre von PI und Herre als derjenigem der den Taktstock führt.

  11. „Es kann aber auch nicht schaden, wenn man mal einen Blick auf die Zustände bei PI wirft. Da ist es erst mal egal wer da das macht.“

    Genau das ist die nicht zu übersehende Schwäche von PI. Warum achtet der Betreiber, Herr Herre, nicht auf eine gewisse Präzision?

    Unrecht hat er ja nicht mit seiner Kritik, aber will er primär Dümpfe erreichen?

    (El Hamster hat mal per E-Mail angefragt, aber Herr Herre ist da recht trocken und beratungsresistent, auch wenn er die Mängel zu kennen scheint.)

  12. Ostap Bender kann sich eben nicht benehmen. Dafür entschuldige ich mich in aller Form. Bei Telegehirn gibt es keinen Ton. Nur ein Bild.

    Mir wird ja auch immer aus meinem Umfeld geraten, daß ich auf jeden Fall jegliche Witzigkeit unterlassen soll. Ironie, Sarkasmus und dergleichen sind Gift. Besonders im Internet, weil es da ja meist keinen Ton gibt.

    Ich sehe mich absolut nicht als der Beste, aber als Veteran im Grabenkrieg gegen PI und Co. erlaube ich mir hier mal eine kesse Lippe. Bin ja auch Berliner und daher gibt es da gewisse Erwartungen.

    Ich schreibe seit Mai 2006 über die Zustände bei PI. Das Stefan Niggemeier und auch mal Telepolis sich mit der braunen Jauche da befassen, finde ich ja ganz richtig und auch wichtig.

    Aber wenn ich dann bei Telepolis und auch bei dir so eine seltsam verschwurbelte Kritik an Israel lese, dann geht bei mir der gelbe Alarm an. Keine Frage: Herre und Co. sind für mich Philosemiten. Der klassische Fall.
    Du schreibst oben:

    und eine kritiklose Hingabe an die israelische Politik.

    Ist es kritiklose Hingabe an die israelische Politik, wenn man bedingungslos für das Existenzrecht Israel eintritt? Darf Israel sich nicht gegen Faschisten verteidigen, die eine neue Shoa planen? Verstehe das nicht falsch, aber gerade bei dem Thema Israel entstehen schnell Missverständnisse. Deshalb meine Fragen.

    Ich sehe auf deiner Seite, daß Du einen Artikel zu PI und dem Telepolis-Artikel verfasst hast, der dem Kommentar oben nicht unähnlich ist und da schreibst Du:

    So in der Tatsache, dass für einige sich unter das Label „libertär“ tarnende Blogs, PI zu etwas wie eine Art Leitmedium geworden ist und die Artikel von PI, in der einen oder anderen Form umgeschrieben oder aufgearbeitet, auf etlichen Blogs ihren Wiederhall finden.

    Den Teil hast Du oben irgendwie „vergessen“. Kann ich ja auch verstehen, aber hier meine Frage: welche sich „libertär tarnende Blogs“ meinst Du denn? Robin Renitent von Rebellog? Nenn doch mal Namen. Diese Anspielungen finde ich eher nicht so gut, denn hier wird die Grenze zur Denunziation erreicht. Gerade wenn du nicht konkret wirst. Das hat was von Generalverdacht.

    Die Diskussion bei Niggemeier hat zum Ausschluss vom PI aus den Blogcharts geführt? Echt jetzt?

  13. @ El Hamster:

    Das ist auch ein Problem von Stefan Herre. Er antwortet auf kritische Anfragen recht selten und Einsicht darf man von ihm nicht erwarten. Der Mangel ist ja lange bekannt. Wahrscheinlich geht es Herre wirklich um die dumpfe Masse da draussen. Treue und oft wiederkommende Leser. Die Qualität der Artikel hat mit der Zahl der steigenden Autoren auch abgenommen.

  14. „Ist es kritiklose Hingabe an die israelische Politik, wenn man bedingungslos für das Existenzrecht Israel eintritt“ – Nein, s.u.

    „Darf Israel sich nicht gegen Faschisten verteidigen, die eine neue Shoa planen“ – Nein, aber dass ist nicht der Punkt, eher dass jegliche Aktivität und jedes Begehren der Palästinenser auf einen eigenen Staat oder andere Hinweise auf Mißstände/Verbrechen gegen die Menschlichkeit (die es auch von israelischen Siedlern oder von israelischem Militär (z.B. Splitterbomben im Libanonkrieg etc.) gibt, als „faschistische Initiative“ gewertet wird.

    Antisemitismus wird bei PI als die Moralkeule schlechthin verwendet.

    Zum Bonmot, des „bewußt unterlassenen“ Netzwerkes – da gibt es soviel, von CA, über Schoggo TV bis hin zu Statler und Waldort, dass dies eines eigenen Beitrags würdig wäre.

    Das halte ich auch für eine der Gefahren, dass sich Blogs, die eigentlich eine eigene Meinung vertreten PI anschließen, da man vermeintlich dieselben „Feinde“ hat, ohne zu sehen, dass man sich den Wolf im Schafspelz einkauft.

  15. @ limited,

    Du schreibst hier etwas mehr als O.T. , vor allem gehörst Du zu den Leuten die zwar vom Nahen Osten keine Ahnung haben, aber meinen, ein bißchen Mainstream und Halbwissen ist immer gut.

    „Nein, aber dass ist nicht der Punkt, eher dass jegliche Aktivität und jedes Begehren der Palästinenser auf einen eigenen Staat oder andere Hinweise auf Mißstände/Verbrechen gegen die Menschlichkeit (die es auch von israelischen Siedlern oder von israelischem Militär (z.B. Splitterbomben im Libanonkrieg etc.) gibt, als “faschistische Initiative” gewertet wird.“

    Welche Palästinenser meinst Du denn? Die Mehrheit der Palästinenser wird im Allgemeinen nicht gefragt und einen Staat hätten „die Palästinenser“ haben können. Den hätten sie schon 1948 haben können.
    Der Libanon gehört zu den PNA-Gebieten? Das ist aber interessant. Aber zurück, wo bitte begehen israelische Siedler „Verbrechen gegen die Menschlichkeit?“ Du wirst bestimmt Belege dafür bringen, das Siedler entgegen der Haager Landkriegsordnung und der Genfer Konventionen Zivilisten in den Autonomen Gebieten meucheln. Und bestimmt kannst Du auch belegen wo sich die Tzahal in den autonomen Gebieten gegen das Völkerrecht verhält.
    Und wie verhält es sich eigentlich, wenn Terrororganisationen permanent Raketen auf Zivilisten abschießen, in fremdes Gebiet eindringen und Staatsangehörige eines Landes als Geiseln verschleppen? Wie bewertet man eigentlich Terroraktionen gegen Zivilisten? Es wäre mir neu, das der Busbahnhof von Tel Aviv zu den Autonomiegebieten gehört.
    Und wie verhält es sich eigentlich mit dem Menschenrecht in den PNA-Gebieten, wenn man seine Meinung nicht äußern darf, oder religiöse Minderheiten drangsaliert werden?

    „Antisemitismus wird bei PI als die Moralkeule schlechthin verwendet.“

    PI ist ein rechtspopulistisches Blog, das sein Pro-Israel und Pro-Amerika Geschwafel als Deckmäntelchen benutzt. Nichts anderes schreibt auch Telegehirn. Dein Argument läuft also völlig in’s Leere.

    „Zum Bonmot, des “bewußt unterlassenen” Netzwerkes – da gibt es soviel, von CA, über Schoggo TV bis hin zu Statler und Waldort, dass dies eines eigenen Beitrags würdig wäre.“

    Was gibt es denn zu S&W? Außer das Du offensichtlich zur Differenzierung nicht fähig bist, den Blog nicht begreifst und die in einen Topf mit den Deppen wirfst? Würde jetzt mal interessieren.

    „Das halte ich auch für eine der Gefahren, dass sich Blogs, die eigentlich eine eigene Meinung vertreten PI anschließen, da man vermeintlich dieselben “Feinde” hat, ohne zu sehen, dass man sich den Wolf im Schafspelz einkauft.“

    Liste doch einfach die Blogs auf, welche PI verlinken, oder sich deren Meinung anschließen. Bisher kam von Dir nicht viel, außer Pauschalisierung. Und ganz ehrlich, wenn ich mir Deine Blogroll anschaue, dann fällt mir dazu auch nicht viel ein, da kannst Du Dir mit Pi praktisch die Hand schütteln. Deine Blogroll ist ein Querschnitt durch die Nixblicker von Blog.de, die zwar wenig Ahnung haben, davon aber ganz viel, ansonsten aber allem hinterhecheln und einem pawloschen Reflex gleich, auf alles anspringen was nicht in ihr Weltbild paßt. Und genau das findet sich bei PI auch. Polittrolle ohne Ahnung. Bei PI und seinen Trollbrigaden sind es die „Dhimmis,“ die „Musels,“ oder „Linken.“ Also Philosemiten zum schütteln. Und bei Dir und Deinen „Freunden“ sind es „die Rechten,“ die „Liberalen,“ oder die „Libertären,“ wobei Du von den Libertären so gar keine Ahnung hast. Demnächst findet man noch einen Beitrag gegen die Antideutschen bei Dir. Du bist also nichts anderes, als das was Du anprangerst, nur die Farbe ist anders. Besonders Dein „Faschismusgeschwafel“ läßt schon tief blicken. Typisch Deutsch also.

  16. So schlimm ist seine Blogroll auch nicht. Da habe ich schon viel schlimmere erlebt. Ich habe da auch noch ein paar Anmerkungen, auch wenn Motta da schon ein paar Nettigkeiten verfasst hat.

    1948 wollten die Araber keinen eigenen Staat neben Israel, sondern kein Israel und deshalb marschierten die arabischen Nachbarn ein und erlitten ein Niederlage. Das schmerzt bis heute. 2000 hat Arafat Camp David 2 scheitern lassen. Hamas, Islamischer Heiliger Krieg und Hisbollah wollen also die Zionisten nicht mehr ins Meer treiben? Lies doch mal die Hamas Charta an. Die Hamas betont weiterhin, daß sie Israel niemals anerkennen werden. Meinst du, daß man mit solchen Leuten verhandeln kann?

    Wenn ich an Splitterbomben und den Libanonkrieg denke, dann fallen mir zuerst die Splitterbomben ein, die die Hisbollah mit voller Absicht auf zivile Gebiete abgefeuert hat. Das ist ein Kriegsverbrechen. Der rein militärische Gebrauch von Splitterbomben ist nicht verboten. Was anderes hat die IDF nicht getan. Zum Thema Siedler fällt mir die Räumung des Gaza-Streifen ein. Wie wurde es „gedankt“? Mit fast täglichem Raketenbeschuß und mit Terrorüberfällen. Wie soll es da Frieden geben? Wo ist da ein ernsthaftes Bestreben auf palästinensischer Seite? Die Fatah ist doch gegenüber der Hamas eingeknickt und musste das Mekka-Abkommen schlucken.

    Antisemitismus wird bei PI als die Moralkeule schlechthin verwendet.

    Das stelle ich ja gar nicht in Frage. Aber es bedeutet nicht, daß es gar keinen Antisemitismus in Deutschland gibt. Im Gegenteil. Der ist wieder rasant am steigen.

    Zum Bonmot, des “bewußt unterlassenen” Netzwerkes – da gibt es soviel, von CA, über Schoggo TV bis hin zu Statler und Waldort, dass dies eines eigenen Beitrags würdig wäre.

    Nicht bewußt. Das kann schon mal in der Hektik passieren. Das ist ja nicht so wichtig. Dieser Blog bezeichnet sich auch als libertär und gerade aus der Ecke von „ca“ kamen solche Anschuldigungen, wie ich wäre ein Pseudo-Libertärer und auch aus der linksetatistischen Schmuddelecke kamen ähnliche Töne. Deshalb bin ich da etwas sensibilisiert und habe nachgefragt, an wen du da denkst.

    „ca“? Ja

    SchoggoTV? Ja

    Du hast Kewil vergessen.

    Statler&Waldorf? Wie kommst du denn darauf? S&W ist nicht Libertär. Die sind Liberal. Durch und durch. Wo arbeitet S&W mit PI zusammen? Da hast du wohl einiges verpasst. Ist ja auch so schwer liberal, libertär und rechtskonservativ auseinanderzuhalten. PI muss man als paläo-konservative Philosemiten bezeichnen. Was das mit libertär oder liberal zu tun haben soll, weiß ich nicht. Du?

    Ob sich so viele Blogs PI anschließen, daß möchte ich stark bezweifeln. Im Gegenteil. Wer an einem wie „ca“ festhält, dem muss es schon sehr schlecht gehen. Viele Blogs haben sich schon lange öffentlich und mit viel Getöse von PI distanziert, denn PI ist ja so in die rechte Ecke gerutscht.

  17. @ Col. Motta Gur

    Exzellent. Das verbale Pendant zur Erstuermung des Givat Ha’tachmoshet.

    @ Commander der Bomber Harris-Gedaechtnisbrigade

    Ditto. Bin mal gespannt, was dem Honk vom Dienst als naechstes einfaellt.

  18. Eben. Man kann das gar nicht oft genug sagen, denn es haben anscheinend noch nicht alle verstanden. Ob der noch mal wieder kommt? Wo ihn die Bomber Harris-Gedächtnisbrigade so arg getroffen hat. Aber wir sind ja für Diskussionen immer offen.

    We Chaps take these things quite seriously!

  19. „neoliberal-antideutsch“, bitte. Soviel Zeit muß sein.😉

  20. kocht weiter euer kleines elendes Süppchen, PI ist auf dem richtigen Weg:
    politicallyincorrect.de/2007/03/mina_ahadi_zde_es_wird_steinun.html#comments

    werde euch in Zukunft nicht mehr frequentieren, Blogs, die sich ausführlich mit dem CA-Blog (das tut PI nämlich nicht, sie lassen ihn dort bloß Kommentare schreiben) beschäftigen, sind ohnehin unter meinem Niveau.

  21. Warum reden alle von PI und nicht von TP? PI zu TP ist wie J. Elsässer zu G. Meggle, die Letzteren sind die Schlimmeren.

  22. Zitat:feuervogel (22:31:41) :

    Blogs, die sich ausführlich mit dem CA-Blog (das tut PI nämlich nicht, sie lassen ihn dort bloß Kommentare schreiben) beschäftigen, sind ohnehin unter meinem Niveau.

    Dein Niveau ??

    Ich habe Dir schon vor Wochen gesagt, was ich von Dir halte und im Gegensatz zu Dir Frau/Frl. (?)oder sonstwas „Ohneblog“ , habe ich Zahlen und Zuwachsraten vorzuweisen.
    Siehe youtube:

    Und „beschäftigen“ oder Verleumden (das was T.G. und seine Helferlein schon seit fast einem Jahr tun) sowie „Blog-Terror“ , sind ja wohl zwei verschiedene paar Schuhe. Blog Fakes etc.

    Du „Feuervogel“ dagegen hast schon auf dem alten P.I. immer mal wieder Quer-geschossen.

    Und Dein Feuervogel „Anstrich“ ist auch bloß eine Art „Tarnfarbe“ in Sachen tun wir mal so als ob.
    Sowas wie Du, ist Eindeutig zu klassifizieren ebenso wie TG.

    Alle beide eben: Jeder in seine Schublade.

    Achja bevor TG wieder anfängt:

    IP:87.123.231.107, so besser so Hr. Stasi von S.K. ???

    gut

    ca

  23. @ Statler:

    Heißt durch und durch liberal, nicht neoliberal und antideutsch?😉
    Es kann ja nicht jeder ein pseudo-liberaler Scheindoktor sein.

    @ ostap bender:

    Elsässer schlimmer als Mr. Kräuterbutter? Nee, denn der Elsässer ist mein „Freund“ und ich finde den absolut unerträglich.
    @ feuervogel:

    Bist Du der selbe der bei PI kommentiert? [1, 2]

    kocht weiter euer kleines elendes Süppchen, PI ist auf dem richtigen Weg

    …zum Abgrund.

    werde euch in Zukunft nicht mehr frequentieren, Blogs, die sich ausführlich mit dem CA-Blog (das tut PI nämlich nicht, sie lassen ihn dort bloß Kommentare schreiben) beschäftigen, sind ohnehin unter meinem Niveau.

    Ich fand schon immer diejenigen schlimmer, die über Brände berichten, als jene die sie legen. Er kritischer Bericht über die Untaten von „ca“ soll schlimmer sein, als die Verlinkung und die Gewährung von Asyl im Kommentarbereich? Wobei ich ja von „ca“ schon eine Weile nichts mehr bei PI gelesen habe.

    Deinen Austritt aus der libertären Sekte hier nehme ich zur Kenntnis.

  24. Zitat:
    Ich fand schon immer diejenigen schlimmer, die über Brände berichten, als jene die sie legen. Er kritischer Bericht über die Untaten von “ca” soll schlimmer sein, als die Verlinkung und die Gewährung von Asyl im Kommentarbereich?

    Welche Untaten Du [Edit: keine Beleidigungen] ??
    Warst Du dabei ???
    Nein, warst Du nicht.!!!!
    Oder kommt jetzt wieder deine Scheiterhaufennazikeule ??
    (nebenbei jeder weiss doch mittlerweile das Du nur eine passende Antwort auf deine Provokation bekommen hast)
    Also halt Dich bedeckt.
    Von Deinen anderen [Edit: keine Verleumdungen] mal ganz abgesehen. [Edit: keine Verleumdungen]

    Zitat:
    Wobei ich ja von “ca” schon eine Weile nichts mehr bei PI gelesen habe.
    Kommentar dazu:
    Wenn dann, bestenfalls seit 2 Tagen, was daran lag das ich eben auch nicht völlig resistent gegen Erkältungskrankheiten, aller Art bin.
    Und selbst Dir, (und das will schon was heissen) wünsche ich das nicht was ich die letzten 48h an Viren zu bekämpfen hatte.
    Also leg Dich mal in den Schatten, noch was [Edit: keine Beleidigungen] ich kann bei P.I. wenigstens schreiben, Du kommst ja noch nicht einmal so weit.

    Schau Dir mal Deine Liste an wo Du Dich schon überall unbeliebt gemacht hast…. [Edit: Keine Werbung für rassistische Inhalte] usw.usw.usw. WER WILL DICH SCHON NOCH ???

    Und warum ???
    WEIL DU EIN KLEINER WICHTIGTUER OHNE SUBSTANZ BIST, MEHR NICHT.
    über den Cübel kann man ja denken was man will, aber der ein oder andere Kommentar zu Dir als Person S.K. ,passt 100%ig.

    Schönen Gruss CA

    Achja, IP hätt ich fast vergessen:

    87.123.215.13

    noch was Ich hab nen Tip:
    [Edit: keine rassistische Propaganda]
    Trete doch über zu Deinen „Freuden“, so wie es dieser freundliche Homo ähhh Homöopath gemacht hat.
    [Edit: Keine Werbung für rassistische Inhalte]

    PS:
    Zitat:
    Dann werde ich mal gleich im Dienste der Aufklärung und Demokratie meine Uzi polieren ……..

    [Edit: keine Verleumdungen]

    Tja so kann man sich auch Story´s basteln.

  25. Der „syrisch finanzierte Schreiberling“ und „Chefredakteur der Wochenschrift „Der Hausobmann-Report““ schreibt sich Külbel, nicht Cübel. Aber was kann man schon von einem farbenblinden Legastheniker erwarten?

    Virus? „Neoliberatia Poxviridae„? Bei Telegehirn gehen diese Viren wie Würstchen vom Fließband. Dann hat dich der infizierte Furby erreicht? Cool!

  26. pass mal auf Du kleiner ***********

    Ich habe es auf die freundliche versucht, offenbar hilft das bei solchen Typen wie Dir nix, wie dem auch sei , ich äußere hiermit ganz offiziell den Verdacht (und der ist ja nach Deinem Eintrag Zitat: „Dann werde ich mal gleich im Dienste der Aufklärung und Demokratie meine Uzi polieren und zum fröhlichen “Musel-Halali” blasen.“
    -mehr als begründet ) das Du [Edit: keine Verleumdungen]
    Außerdem scheinst Du ja auch an [Edit:keine Falschmeldungen über das nicht existierende Tele-Biowaffenprogramm] zu arbeiten.

    Dein weiterer Eintrag (siehe Furby´s) beweisst auch nur noch umso deutlicher das Du [Edit: keine Verleumdungen]
    Du findest Dich gleich bei CA Blog wieder, selbst schuld. Und [Edit: keine Klarnamen] oder wie soll ich Dich noch nennen, man hat Dir doch gesagt das Du dich benehmen sollst. Schon vergessen [Edit: keine Klarnamen] ???
    Die Tape Aufnahme von Dir werde ich jetzt demjenigen zukommen lassen den Du fälschlicherweise vorgibst darzustellen, (und keine Sorge die Fachleute sagen alle der Typ da „berlinert“ schon recht heftigst, auch sollte man nicht rum stottern wenn man so einen scheiss am TELEfon produziert.)

    Achja und die Öffentlichkeit kann sich Deine Stimme dann auch „runterholen“ soll sich jeder ein eigenes Bild machen.

    Wie gesagt Du kannst es nicht lassen [Edit: keine Verleumdungen], ach ja als Beweis gibt es gleich bei CAblog auch eine 1:1 Reproduktion meiner bisherigen Einträge da kann sich dann jeder selber ein Bild machen:

    ca
    PS: such Dir IP in Zukunft wieder selber ich bin nicht dein LEO.

  27. Die Tape Aufnahme von Dir werde ich jetzt demjenigen zukommen lassen den Du fälschlicherweise vorgibst darzustellen

    Genau, du Pausenclown. Wir warten hier ja immer noch gespannt auf die angebliche Tonbandaufnahme. Dauert das Fälschen bei euch immer so lange? Das ging bei Shraga Elam aber schneller. Die Bomber Harris-Gedächtnisbrigade distanziert sich bei dieser Gelegenheit mit aller Schärfe von den Spaltern der Henryk-M.-Broder-Brigaden.

  28. Zitat:
    Genau, du Pausenclown. Wir warten hier ja immer noch gespannt auf die angebliche Tonbandaufnahme.

    Ann teleghirnchen:
    Kommt noch, nur die Ruhe dann werden wir ja sehen ob Du immer noch so einen großen Hals hast. Ich schick die auch an andere (kann Dir ja egal sein wenn Du das nicht bist, oder will ste jetzt auch schon ein Copyright für Telefonische Belästigung/Bedrohung anmelden ??? muhahaha)

    Von daher Wer zuletzt lacht…….

    ausserdem wer ist denn wir ???
    Du bist alleine Tele das weißt Du doch…
    Du willst doch nicht behaupten das außer Dir an diesem Blog hier noch jemand rum schreibt ????
    Und Broder, Du vergleichst Dich mit Broder du Wurm ???

    Aber, wenn ich nachher Zeit und Lust habe mail Ich Dir schon mal einen Ausschnitt als mp3.
    Du weisst doch was das ist, ein mp3
    Ich meine als jemand der sich morgens vor die Glotze setzt, um Enterprise zu gucken. siehe hier: (VHS/VCR programmieren ist wohl weniger dein Fachgebiet wah ??)sollte das wissen:

    [Edit: keine Verleumdungen, Beleidigungen, rassistische Hetze und Werbung für rassistische Inhalte]

    allles Dinger aus Deiner Ecke denk dran die Providerdaten müssen 2 Jahre aufbewahrt werden nicht kleiner [Edit: keine Klarnamen] ???

  29. Alternativ kannste natürlich auch Deinen Sektenmitgliedern Deine GutBlödmenschen Philosophie um die Ohren hauen.

    Viel Spass dabei.

    ca

  30. och wir löschen ????

    fehlt uns das Wechselgeld ???

    tja TELE ich hab noch mehr von Dir gesammelt.

    Und dein Pech ist zum Beispiel das Robin sehr gut weis mit wem er es zu tun hat was meine Person angeht, nur mal als als ein Beispiel.

    Was ist denn Tele wo ist denn Deine Antwort bei P.I. haste da Hausverbot ???

    ca

  31. Du bist doch ein Troll Tele eine echt arme S..

    also nochmal Du Hiwi:

    als als sollte heißen als so

    ca

  32. Kennst mich noch?wir haben im knast zusammen mal gekocht und ich war auch mal dein furby.in deinem blog warst du nicht so freundlich zu mir.was is los? wie isses dir ergangen? als ich entlassen wurde da kam doch der gutgebaute Türke auf deine Zelle. Habt ihr noch viel Spass gehabt?

    Ich habe noch einen furby und ein lebensgrosses stoffschaf von dir.willst du die wieder haben?

  33. @ Limited

    S&W hat – wie einige andere auch – schon vor langer Zeit PI die Sympathien aufgekündigt. Darauf hieß es von PI-Seite, daß das eine konzertierte Aktion der FDP wäre. Lies Dir mal die dazugehörigen Artikel durch und dann sag mir, inwiefern S&W mti PI kooperieren.

  34. @ Feuervogel

    Sie lassen CA nicht nur kommentieren, sie verlinken ihn auch. Und nicht unter der Rubrik „Links, die man besser nicht anklicken sollte“.

  35. Pingback: tw_24:blog » Blog Archiv » Peacemaker

  36. @CA

    Warum regst Du Dich eigentlich immer so auf? Besondere Zustimmung kannst Du doch hier eigentlich nicht erwarten und Privatsachen regelt man doch üblicherweise, äh, privat, bspw. per E-Mail.

    Meine Bitte an Dich als relativ treuer „Telegehirn-Leser“: Mehr als einmal Deine Beiträge vor dem Absenden überprüfen und zudem auf „deutliche“ Aussagen, in der bisher getätigten Form verzichten.

    Sags durch die Blume. Versuche zu gefallen. 😉

  37. Hamsterchen,wenn Du mal den Verlauf der Einträge verfolgen würdest dann müsste Dir eigentlich klar sein was hier wirklich loss ist.Und wer regt sich denn auf und zensiert munter draufloss ?? …….Sags durch die Blume. Versuche zu gefallen.

    Sorry slime in not my way ….

    Zu dem anderen [Edit: keine Fäkalsprache] sag ich nichts weiter, wozu auch mir liegen mittlerweile noch viel nettere Informationen zum TG vor. (besonders was sein wirkliches Verhältnis zu gewissen Leuten angeht die er hier regelmäßig verklagen will)

    Und von privat kann überhaupt keine Rede sein ganz im Gegenteil, so Typen wie TG [Edit: keine Verleumdung, üble Nachrede und auch keine Falschmeldungen]

    Achja da TG auch [Edit: keine Klarnamen] ist, was nettes dazu:
    Zitat:
    Ich entscheide, wann die Ploizei einschreitet Du [Edit: keine Beleidigungen, Verleumdungen und falsche Anschuldigungen] Dich lachen die Cops aus, kapier das endlich! [Edit: Keine Beleidigungen, Verleumdungen, Falschmeldungen, Bedrohung und erst recht keine Nötigung] Gut so. Macht die Sache einfacher.
    [Edit: keine Klarnamen] heute 16:24 (das war am 07.11.2006)

    (nur eines von X- Beispielen:)
    zu dem anderen:

    Knastbruder von ca (05:16:19) :

    Kennst mich noch?wir haben im knast zusammen mal gekocht und ich war auch mal dein furby.in deinem blog warst du nicht so freundlich zu mir.was is los? wie isses dir ergangen? als ich entlassen wurde da kam doch der gutgebaute Türke auf deine Zelle. Habt ihr noch viel Spass gehabt?

    Ich habe noch einen furby und ein lebensgrosses stoffschaf von dir.willst du die wieder haben?

    [Edit: keine Volksverhetzung, Beleidigung, Verleumdung, Volksverhetzung, üble Nachrede und auch keine faschistische Propaganda]
    Achja @TG ganz schwacher Versuch genau wie Deine anderen Fakes:

    (Zum Beispiel das Du jemand anderen vorgibst

    ansonsten haben wir noch:

    Donnerstag, 01. März 2007
    Ahmadinejad, our secret agent in Iran

    Wie es scheint, hab ich mit meiner Theorie, daß Achmadinedschad tief im inneren eigentlich einer von uns ist, der nur versucht, den „regime change“ im Iran von innen heraus zu fördern, so falsch nicht gelegen:

    sagt
    Paul13
    Pecunia non olet oder wie ???

    naja ich leider weiss nicht mehr ganz genau wo ich es gelesen, habe aber da gab es ne Story von so einem Irren der unter zig Namen Blogs aufgemacht hatte und wenn ich mir diesen tw_24 aka telegehirn ansehe würde das passen.

    ca

  38. Pingback: Buntertitel « m.arschflugkoerper

  39. Na, CA, hat Dein Knastbruder Dich nicht mehr lieb?

  40. Pingback: tw_24:blog » Blog Archiv » tw_24 aka telegehirn

  41. ach Frankenstein Du bist doch auch so einer von diesen Verleumdern ein Heuchler wie TG eben auch.

    Alleine für diese Verleumdung, könnte ich Dich schon [Edit: keine Fäkalsprache] aber das würde Dir [Edit: keine Beleidigungen] wahrscheinlich noch gefallen, also lasse ich es zumal ich im Gegensatz zu Dir ja auch [Edit: keine Beleidigungen].

    Geh Döner fressen.

    ca

  42. Interessant wie der vorbestrafte „ca“ hier gegen einen Juden hetzt und seinen Namen verunstaltet. Ganz wie das bei den Nazis gemacht wurde.

    Soll ich „ca“ die Mailadresse von Külbel gehen? Das sind zwei Brüder im Geiste.

  43. Einige der Kommentare haben meine Vorbehalte weiter zu kommentieren doch eher bestätigt.

    Verbalinjurien, Inkompetenzvorwürfe bis hin zu persönlichen Beleidigungen.

    Ich diskutiere eigentlich ganz gerne, aber nur unter zivilisierten Bedingungen.

  44. „ca“ ist eben der Residential Blog Honk hier. Der König der Blog-Trolle. Mit jedem Kommentar wird er peinlicher. Eine bessere Aufklärung könnte ich gar nicht betreiben, als „ca“. Dessen Kommentare einfach überlesen.

    Der untere Abschnitt aus deinem Artikel ist aber noch längst nicht geklärt und ich finde den, aus meiner Sicht, auch nicht zivilisiert, weil dort eine polemische Behauptung aufgestellt wird, die weniger mit der Realität, als mehr mit deiner Ideologie zu tun hat:

    So in der Tatsache, dass für einige sich unter das Label „libertär“ tarnende Blogs, PI zu etwas wie eine Art Leitmedium geworden ist und die Artikel von PI, in der einen oder anderen Form umgeschrieben oder aufgearbeitet, auf etlichen Blogs ihren Wiederhall finden.

    Die Blogs, die Du hier erwähnt hast, sind alle nicht libertär und Statler and Waldorf haben mit PI nun mal gar nichts am Hut. Statler hat das schon oben deutlich gemacht. Daher kommen Vorurteile eher nur aus deiner Ecke. Inkompetenz könnte natürlich auch dabei sein.

    Wenn man das alles bedenkt, dann geht es hier noch richtig zivilisiert zu.

  45. Nun, im Rahmen des letzten Wahlkampfs hatte ich das deutlich in anderer Erinnerung, da wurden gerne mal die Argumenten und Thesen die deutlich unter die „Gürtellinie“ gehen, auch von S&W aufgegriffen. Im nächsten Wahlkampf werden sich dann vermutlich die Reihen wieder schließen.

    Libertär ist eigentlich nur ein Buzzword wie Web 2.0. aber wie jedes Buzzword auch ein Hinweis. In diesem Fall ein Hinweis auf Ideologien, die die Freiheit als ultimativen Wert einordnen (Ideologiekritik blablabla) – in letzter Konsequenz geht dies dann bis zu den bei PI, CA und anderen beschworenen sozialdarwinistischen Auseinandersetzungen.

    Zivilisiert – um einmal mehr etwas O.T zu geraten, wäre es m.E. im Hinblick auf Kritik an der israelischen Politik nicht gleich in „der hat doch keine Ahnung“ „voreingenommen“ zu verfallen, sondern eventuell auch einmal etwas wie dieses http://jewishvoices.squarespace.com/declaration-2/ zu rezipieren.

  46. Auch wieder O.T – aber einer der ernstzunehmenderen Kommentatoren hatte sich bezüglich meiner Unwissenheit bezüglich der seines Erachtens nicht vorhandenen Menschenrechtsverletzungen in den besetzten Gebieten gezeigt.

    Dazu könnte ich auf ai und andere Organisationen verweisen, lege aber noch einmal einen Link auf Hintergrundmaterialien o.g. Initiative http://jewishvoices.squarespace.com/violate/

    Ich bin ja in den Augen einiger hier klein und dumm, aber für mich besteht die Welt aus mehr, als Feindbilder einzutüten und draufzuhauen😉

  47. och Telehirnchen
    Ich hetze ???

    wo denn ??
    Ich habe lediglich dem [Edit: keine Beleidigungen] gesagt, was ich von seinem Kommentar halte, da stand weder was von Juden noch sonst was,
    also hör auf zu lügen.
    Im übrigen halte Du TG Dich besser mal ganz zurück [Edit: keine Beleidigungen, Verleumdungen und auch kein religiöser Hass]

    [Edit: keine falsche Verdächtigung] Also kannst Du Editieren was Du willst, meine Einträge habe ich immer schon vorher gesichert (das geht ja auch gar nicht anders bei Deiner sagen wir mal [Edit: keine Beleidigungen] Editier Hexenküche)

    Und Wenn der [Edit: keine Beleidigungen] meint auf Deinen Zug, (und diese ganzen Knast Geschichten sind [Edit: keine falschen Verdächtigungen und keine üble Nachrede]) aufzuspringen und mir derartiges wie eine homosexuelle Knastbeziehung mit dem Satz:
    ” Franklin D. Rosenfeld (18:37:49) :

    Na, CA, hat Dein Knastbruder Dich nicht mehr lieb?”

    unterschieben will, dann gibt es eben eine entsprechende Antwort.
    So einfach ist das. Du kennst das ja schon.

    Was das dann, mit [Edit: keine Hetze] zu tun haben soll, ist mir nun beim besten Willen nicht klar, aber dazu muss man wohl auch Deine verschrobenen Denksackgassen haben, um sowas dann noch als logisch zu erachten.

    So und nun noch mal zu Herrn Külbel:

    Was seine “politische Arbeit” angeht, so bin ich sicherlich NICHT ein Freund dessen, aber man (ich) muss eines anerkennen:

    Dich als Blogwichtigtuer TG, (ja Editiere das nur als Beleidigung Deines Geistes oder so….) führt der ganz schön vor und da bin ich – ganz ehrlich – [Edit: keine Verleumdungen, falsche Verdächtigung und keine üble Nachrede] ,-nicht traurig drüber , wenn Du mal eine entsprechende Packung, verbal, zurückbekommst.

    Was ich sonst so von der Achse Islam und Kommunismus halte, habe ich doch nun wirklich mehr als deutlich gemacht, auch muss ich mich schon wundern das andere meinen das der besagte Kübel wohl mit dem von Dir zitierten Telepolis Bericht zu tun hat, dann auch noch auf Telegehirn verlinkt.

    Natürlich hast Du da auch wieder eine passende Nebelkerze bereit (sei Dir auch unbenommen) aber das sowas etwas seltsam aussieht kann ich ja mal anmerken.

    Was ich meine ist: das hier:
    Nächste Seite: Antiislamischer Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, die sich als Aufklärung verkleidet und sich ungeniert der rechten Stereotypen bedient
    link:

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/24/24739/2.html
    Fussnote:

    Anmerkung: Es ist nicht auszuschließen, dass die verlinkten Kommentare bei PI nach erscheinen dieses Artikels überarbeitet werden oder verschwinden. In diesem Fall wird man selbst aussagekräftige Beispiele finden – notfalls im Blog [extern] Telegehirn

    So noch mal für ganz DOOFE:

    [Edit: kein Rassismus]

    ca
    PS: Dann strick Dir mal wieder Deine Sichtweise der Dinge dazu mit Editierkeulen, Nazikeulen, und sonstwas keulen denn irgendwie scheint ja doch was dran zu sein das Du seinerzeit bei dem Selbstest als Autonomer bezeichnet wurdest die haben es ja auch mit Keulen Verbal wie real.

    So alle Klarheiten beseitigt ?? schön dann geh mal schlafen so kleine jungs wie Du, brauchen doch viel mehr Schlaf als Leute in meinem alter.

    Noch was Du mit dem ewigen Thema “Vorstrafe”, da lach ich drüber ich weiß ja wie das System hier gestrickt ist und wie dieses System [Edit: keine Beleidigungen, Verleumdungen, üble Nachrede, Volksverhetzung, kein Rassenhass, Rassismus oder Aufruf zur Gewalt] und zwar ohne das ich mich da einmischen müsste. Denn die besten Strafen kommen immer noch von ganz oben.

  48. Libertär ein Buzzword? In welchen Kreisen? Verstehe ich das richtig? Du verwendest das Wort „libertär“, obwohl Du weißt, daß das in den meisten Fällen nicht richtig ist, nur damit die Leser wissen sollen, daß es sich um eine Ideologie handelt, die die Freiheit als ultimativen Wert ansieht? Ist das jetzt WEB 2.o? Dann will ich da erst recht nicht mitspielen, beim social networking. Ich bin beim gelben Hurra-Israel-Netzwerk ganz glücklich.

    Aber es wird ja bei dir noch besser, denn das Libertäre, daß eigentlich gar nicht libertär ist, sondern nur als „Buzzword“ für die Ideologie der Freiheit als ultimativen Wert gebraucht wird, führt „in letzter Konsequenz […] dann bis zu den bei PI, CA und anderen beschworenen sozialdarwinistischen Auseinandersetzungen.“ Warum werde ich das Gefühl nicht los, daß hier alles Libertäre diffamiert werden soll? Deine Schubladen sind wohl alle gut geölt und ständig in Gebrauch. Sollen wir da noch ernsthaft über Israel und die angeblichen Verbrechen der Siedler und der IDF diskutieren?

    Im nächsten Wahlkampf werden sich dann vermutlich die Reihen wieder schließen.

    Die Reihen fest geschlossen! Immer diese merkwürdigen Vergleiche. Hast Du noch andere Prophezeiungen? Wie wäre es mal mit den Lottozahlen? Mit Vermutungen können wir hier nicht arbeiten. Dafür sind ganz andere zuständig und auf dieses Niveau wollen wir uns ja nicht begeben, oder?

    „What Israel Could Do Next“
    http://jewishvoices.squarespace.com/israelnext/

    I propose we call on the Israeli prime minister and government to set about unblocking the deadlock and sparking a new peace momentum by a simple act of state: a public declaration that, in exchange for full peace and subject to agreed equitable land exchanges, Israel is prepared in principle to withdraw fully from the West Bank to enable the Palestinians to build their independent state, with which Israel would desire normal neighbourly relations. Not a hazardous unilateral withdrawal, but a sincere, risk-free, unilateral declaration about the envisaged political horizon.

    Dann man aber lange warten, denn so lange von der Hamas solche Botschaften kommen, wird es eh keinen Frieden und auch keinen Rückzug geben. Das fordern ja nicht mal die Leute bei jewishvoices. Schau dir doch mal die Unterzeichnerliste an. Der Ex-Ehemann von Annie Lennox und viele kaum bekannte Leute. Was sollen die mir über Israel und den Nahostkonflikt sagen, wo die meisten jüdischen Stimmen doch in GB leben? Ihre Meinung, klar. Sicherlich mag das eine interessante Stimme sein, aber es ist eben nur eine Stimme. So wie das Telegehirn nur eine Stimme ist.

  49. „sondern eventuell auch einmal etwas wie dieses http://jewishvoices.squarespace.com/declaration-2/ zu rezipieren.“

    Den Independent Jewish Voices (IJV) bescheinigt selbst eine Organisation wie Peace Now, sie seien ausgesprochene Feinde eines jüdischen Israel, da ist jede Diskussion über die IJV und ihre Positionen obsolet.

    „In a letter to the JC last week, the co-chairs of Peace Now said they were not convinced that these signatories believed in a two-state solution, or Israel’s continued existence as a Jewish state, or that Israel and the Palestinians shared responsibility for the fate of the Palestinians.“
    (Melanie Phillips/Jewish Chronicle)

  50. Es ist schon recht merkwürdig, wenn angebliche „Israelkritiker“ stets auf Juden verweisen, die sich gegen Israel als eigenständigen und wehrhaften Staat wenden.

    Uri Avnery fehlt mir bislang hier in der Debatte. Was sagt der den in letzter Zeit so? Weint er wieder wegen Arafat?

  51. Uri Avnery fehlt mir bislang hier in der Debatte. Was sagt der den in letzter Zeit so? Weint er wieder wegen Arafat?

    Der freut sich darüber, daß die Hamas, die, wie er meint, gar nicht vom Iran unterstützt werden könne, weil deren Banditen keine Schiiten seien, „Unterstützung für die Schaffung eines palästinensischen Staates innerhalb der 1967-er Grenze verkündet [hat] – wohlgemerkt: nicht statt Israel, sondern an Israels Seite“.

    Daran stimmen zwar weder die erste noch die zweite Behauptung, denn natürlich gibt es iranischen Support für die Hamas

    „‚We support the Hamas government and we believe Hamas is the real representative of the Palestinian people,‘ said Ali Larijani, secretary-general of Iran’s Supreme National Security Council.“

    „Iran is helping Hamas upgrade its military capabilities by providing technology, funding and direct military training to Palestinian militants throughout the Middle East, Israel Defense Forces GOC Southern Command Yoav Gallant said yesterday.“

    und hält sie daran fest, Israel Groß-Palästina ‚befreien‘ zu wollen

    „Meshal, commenting on the Mecca agreement, said Hamas had no intention of changing its policy to recognize the Jewish state.“

    aber das ignoriert – wie gehabt – das Idol aller „Israelkritiker“ so großzügig wie die dessen wohl doch etwas seltsame Vergangenheit. Keine wirklichen Neuigkeiten also.

  52. Pingback: Taxi nach Telepolis « Telegehirn

  53. Es tut mir leid, aber wer auf Kritik mit Metakritik antwortet wie „Feinde des jüdischen Israels“ ohne sich auch nur eine Minute auf den Hosenboden setzt und sich fragt, ob nicht auch kritische Sichtweisen konstruktiv und wertvoll sein können, dem kann ich nicht folgen.

    Genauso wenig wie der Inszenierung von Feindbildern, wenn man sich kritisch äußert.

    So endet für mich die Diskussion hier in den Sackgassen ideologischer Scheuklappen. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

  54. Jetzt schreibst Du schon zum dritten Mal: Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

    Wenn konstruktive Kritik an Israel, mit den angeblichen Verbrechen, dieser oder jenen Israelis beginnt, dann fällt es mir sehr schwer, das als konstruktive Kritik anzusehen.

    Darf man deiner Meinung nach, einen Antisemiten, nicht mehr Antisemiten nennen, weil es sich dann um Metakritik handeln würde? Deine Annahme, daß ich mich bisher keine Minute auf meinen Hosenboden gesetzt habe, beruht auf deiner Wahrnehmung oder auf welchen Fakten?

    Bei Telegehirn wird nichts inszeniert, denn es gibt hier kein Drehbuch. Bei dem Frankfurter Hillbilly „hickie“ sieht das ganz anders aus. Da schreibt die Hass-Ideologie das Drehbuch und der Verrat führt Regie.

  55. Es ist schon recht merkwürdig, wenn angebliche “Israelkritiker” stets auf Juden verweisen, die sich gegen Israel als eigenständigen und wehrhaften Staat wenden.

    Nun, da gibts ja einige, so zu sagen Brodersche, Erklärungsansätze:
    – man kritisiert am besten den Freund statt den Feind
    – „Israel-Kritik“ ersetzt den Antisemitismus, der heutzutage eben so ausgelebt wird bzw. werden muss
    – macht der Jude jetzt einen Fehler, verhält sich gar unethisch, dann war das mit der judenvernichtung ja gar nicht so schlimm
    – Links-Spiesser leben noch einmal ihre alten Phantasien vom Kampf der Unterdrückten gegen die Unterdrücker (müssten eigentlich die USA sein, aber wenns heute mal Israel ist, was solls?)
    – Angst vor dem aggressiven Islam lässt die Unterstützung „für unsere Jungs an der Front“ abböckeln bzw. (wie in D eher typisch) gar nicht erst entstehen
    – wachsender moslemischer Bev.Anteil muss politisch befriedigt werden (Fachwort: Ströbilisierung)

  56. Pingback: Ein Artikel über die kleinsten Hunde, die stets am lautesten bellen - Craplog.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s