Telegehirn

Was ist das für 1 Blog?

Rassisten sofort abschieben!

183 Kommentare

Bei politicallyincorrect.de fühlt sich der deutsche Rassist wohl. Bei PI darf er seinem Hass und seiner Dummheit freien Lauf lassen:

rassismus-bei-politicallyincorrectde.jpg

politicallyincorrect.de/2007/03/ja_aber_relativierungen_von_au.html#comment-30662

183 thoughts on “Rassisten sofort abschieben!

  1. CA scheint immer noch nicht zu wissen, dass die Zielkoordinaten des Reihenhaeuschens seiner Mama, wo er sich auch aufhaelt, schon laengst von der Zionistischen Internationalen an den Commander der Bomber Harris-Gedaechtnisbrigade weitergegeben worden sind.

    Und der Bomber wird mit Wucht ueber das Reich kommen😉

  2. Ich habe vor längerer Zeit PI täglich gelesen und dort auch kommentiert. Zunächst hatte ich versucht, PIs Schreibe von dem seiner Kommentatoren zu trennen.
    Der Versuch, rassistisch motivierte Gewalttaten zu relativieren mit dem inzwischen nur noch vorkommenden Berichten über migrantische Gewalt, seine Schwulenfeindlichkeit und ein inzwischen fast notorischer Hass auf alle, die lt PI links sind, haben mich von PI Abstand nehmen lassen. Zwischen seinen KommentatorInnen und PI selber können kaum noch Unterschiede gemacht werden. Allein dass ein Durchgeknallter wie CA kommentieren darf und bei PI verlinkt ist, läßt auf geistige Verwandtschaften schließen.

    Ich sehe im Islam die totalitäre Gefahr für den Westen. Hiweraus folgert nicht automatisch das politische Bündnis mit jedem.

  3. Ich stehe als Bombenschütze einer Flying Fortress bereit. Kurs NRW liegt an.

    Bei PI sind sie mittlerweile vollkommen merkbefreit verwechseln die Musels mit den Nazis und 2007 mit 1932. Was will man auch von neolithic conservatives erwarten?

  4. Nein, deutsche Rassisten fühlen sich bei PI ganz und gar nicht wohl. Das sei nur mal am Rande bemerkt…

  5. Solche Deppen kann man doch nicht mehr als Konservativ bezeichnen. Das ist fernab von jeglicher Realität was die da zum Teil von sich geben.

    Auch wenn ich die Truppen unterstütze, konservativ (mit einem liberalem Einschlag) bin, und frei sowie offen alles Kritisiere was mir persönlich nicht in den Kram passt, distanziere ich mich vom Gedankengut der Leute bei PI.

    Weder das eine Extrem, noch das andere, wird uns weiterbringen. Eine allgemein Lösung gibt es nicht und wird es niemals geben.

  6. @ heiasafari:

    Stimmt villeicht!!! Die Rassisten fühlen sich bei Paroli, der Seite für den DOITSCHEN RIESENSCHNAUZERFREUND, wohl. Also bei dir. Meine B-17 kann auch einen kleine Umweg fliegen und Paroli Paroli geben. 250 Kilobombe für 250 Kilobombe.

  7. @ Nelly:

    Ich schrob ja auch: neolithic conservatives. Obwohl man damit die Steinzeitmenschen beleidigen könnte. Zum Glück sind die meisten schon abgekratzt. Einige gibt es halt noch. Bei PI. Nicht nur. Aber PI scheint eine Zentrale zu sein.

  8. @ Nelly:

    Ich schrob ja auch: neolithic conservatives. Obwohl man damit die Steinzeitmenschen beleidigen könnte. Zum Glück sind die meisten schon abgekratzt. Einige gibt es halt noch. Bei PI. Nicht nur. Aber PI scheint eine Zentrale zu sein.

    Manchmal frag ich mich wie die Leute überhaupt zu so einer Meinung kommen. In meinem Umfeld gibts da auch so einen. Es bringt überhaupt nichts mit denen zu diskutieren, die sind total blind und absolut uneinsichtig. Aber das sind sie auf beiden Seiten… leider…

  9. Es gibt ja auch genug Deppen die sich links nennen und sich nicht viel von PI und deren Adepten unterscheiden.

    Das sind zwei Seiten ein und derselben Medaille. Auch wenn die Betroffenen das nicht wahrhaben wollen.

    Eine Diskussion ist mit solchen Leuten oft nicht möglich. Für die sind alle die nicht ihrer Meinung sind Dhimmis oder Kommis. Das gilt auch für die Hetzer von der linken Seite der Strasse.

  10. PI ist doch ohnehin inzwischen zum Treffpunkt fuer diejenigen geworden, die lautstark ueber den „Genozid“ an den armen Ostpreussen, Sudetendoitschen und Riesenschnauzern jammern, und denen es nur um ein (heute eben Muselfreies) Reich geht.

  11. Wenn da einer kriminelle „Assigranten“ „über Nacht“ ausweisen lassen will, dann ist das doch erst einmal kein Rassismus.

    Der Autor des kritisierten Kommentars ist natürlich schon mehrfach imit „ungünstigen“ Bemerkungen auffällig geworden, aber – mal ehrlich – darf man „den Mann auf der Strasse“, den „Stammtischler“ einfach so als Rassisten aus der ernsthaften Diskussion nehmen, nur weil der sich nicht ausdrücken kann, also sprachlich eine Null ist?

    Haben wir nicht ohnehin schon eine Herrschaft der „Linguisten“, die erst durchs Web gebrochen worden ist? Ist das nicht etwas Gutes?

  12. @ El Hamster:

    ungünstige Bemerkungen

    Euphemismus des Tages.

    aber – mal ehrlich – darf man “den Mann auf der Strasse”, den “Stammtischler” einfach so als Rassisten aus der ernsthaften Diskussion nehmen, nur weil der sich nicht ausdrücken kann, also sprachlich eine Null ist?

    Man darf nicht nur. Man muss sogar.
    Nicht nur sprachlich eine Null. Die geforderte Methode erinnert nicht nur an Nazimethoden, sondern sie eine typische Art der Nazis. In der Nacht aus dem Bett holen und abschieben. Erinnert irgendwie an die Abschiebung der „Ostjuden“ im Oktober 1938 nach Polen.

  13. @ Sergeant James Kinchloe:

    Wir müssen wohl den Kurs ändern und Richtung Persischen Golf fliegen. Die Islamofaschisten haben ein paar Geiseln genommen.

    @ Franklin D. Rosenfeld:

    Die geben sich nicht einmal die Mühe ihren Rassismus nicht zu zeigen. Ein hoffnungsloser Fall eben. Da kann man nur sagen: Do it again Harris!

  14. „Erinnert irgendwie an die Abschiebung der “Ostjuden” im Oktober 1938 nach Polen.“

    CA erinnert Dich daran. LOL

    Ne, mach Dich mal locker, ist doch nur ein Dummschwatz.

  15. Telegehirn ist immer locker.😉

    Die Forderung erinnert daran.

    Ja, ja. Dummschwatz, aber gedulteter Dummschwatz. Ich will hier ja keine Panik machen, aber durch solche Dinge wird Rassismus jeden Tag ein bischen mehr hoffähig. Fern ab von jeder inhaltlichen Auseinandersetzung, die auch hart sein würde, muss ich zuerst das drumherum bei PI kritisieren. Wenn die da keine Rassisten sein wollen, dann müssen sie auch mal die braune Scheiße im eigenen Stall ausmisten.

  16. Ist man eigentlich Rassist, wenn man eine bestimmte Religion ablehnt?
    Kontext: In einem „befreundeten“ Blog wird gerade eine solche Argumentation gefahren.

  17. Das ist eine gute Frage. Kommt immer darauf an.

    Wenn ich sage: Ich finde [Bitte Religion einsetzen] scheiße. Nein.

    Wenn ich sage: Die Anhänger von [Wieder Religion einsetzen] sind alle Verbrecher. Eher ja. Beim Rassismus geht es ja um die Unterstellung bestimmter Eigenschaften, die offensichtlich nicht wahr sind. Rassismus hat viele Formen. Welcher „befreundete Blog“ diskutiert das denn gerade?

  18. Die „Koran Richterin“ in Frankfurt. Rassistisch? Ja. Dazu auch noch sexitisch und jede Menge andere -tisch wie idiotisch.

  19. @Tele
    Wenn jemand eine Religion ablehnt, ich bspw. lehne den Islam ab, da er einerseits eine politische Handlungsanweisung üblerer Art darstellt und anderseits ein Lebensgefühl mit sich bringt (u.a. Ablehnung des Realismus, der Wissenschaftlichkeit, der Marktwirtschaft, der Aufklärung, der modernen Menschenrechte, Fatalismus etc.), das ich verachte und fürchte, dann gibts irgendwann den Rassismus-Vorwurf (ich denke, das sollten wir beleuchten, steht m.E. in direktem Kontext zu diesem Blo-Eintrag).

    Dann kann der Religionsverächter zwar darauf hinweisen, dass er keinesfalls Rassen bzw. Arten ablehnt, aber es finden sich die Gegenargumentationen:
    – „Rassistisch? Ja. Dazu auch noch sexitisch und jede Menge andere -tisch wie idiotisch.“ – also mehr emotionale Argumentation
    – sich eine Volksgruppe besonders angesprochen fühlt, bspw. die Araber 😉
    – besonders teuflisch: Die Judenvernichtung wird angeführt, „War Hitler kein Rassist?“ lautet die Frage, mit der man konfrontiert ist
    (klar, hier gibts die Besonderheit Jude(Religion)!=Jude(Staatsangehöriger)!=Jude(„Herkunftsangehöriger“, aber nicht religiös und nicht israelisch) – heisses Eisen!)

    Also, das gilt es zu klären, ist ein „Muselhasser“(CA😉 ) oder „Religionsgegner“(Ego) Rassist? – Und wenn ja, wer ist dann schlussfolgernd noch alles Rassist?

  20. Telegehirn kontert Populismus mit größerem Populismus und stellt CA als repräsentativ für PI darstellen … Telegehirn, vielleicht bist du nicht entspannt genug und solltest erst mal „eine Tüte Chips aufmachen“ und dann mit dem (wiederbelebten) „Elvis“ Gassi gehen!
    Vielleicht hast du bei dem Spaziergang sogar auch die Gelegenheit, dein mineralogisch-archäologisches Interesse auszuleben.

    Nein, ehrlich, deine Selbst-Satiren werden von mal zu mal besser!
    Heil dem Commander!

  21. Obwohl einiges gar nicht so falsch ist was bei PI steht. Das mit den Kindern sprengen zum Beispiel, stimmt tatsächlich. Wir hatten mal eine Operation die sich „Ironman“ nannte und dabei ging es um einen kleinen Jungen der von Coalition Troops erschossen wurde weil er eine AK 47 Spielzeugwaffe gegen die Soldaten gerichtet hatte.

    Sie war täuschend echt und an der Waffe hing ein Zettel das er Süßigkeiten bekommen würde wenn er auf die Soldaten schießt.

    Das Ende vom Lied war das er erschossen wurde.

    Ein paar Soldaten haben sich daraufhin zusammen getan und Operation Ironman ins Leben gerufen. Diese Operation war eine humanitarian Aid Mission, leider ist das Material mit dem alten Blog flöten gegangen, ich habs nicht mit rübergezogen… aber es ging darum den Leuten in diesem Dorf zu zeigen das es mehr gibt als nur die Gewalt die sie durch die Extremisten erfahren.

    Es ist ganz interessant was man so nebenher mitbekommt… allerdings sind manche Kommentare bei PI weit weg vom guten Geschmack. Ich begrüße PI, gerade schon weil PC zum Teil an den Haaren herbeigezogen ist… aber manche Kommentare kann man sich dort einfach nicht geben.

  22. im übrigen bin ich auch mit nicht so wenigen Kommentaren bei PI überhaupt gar nicht einverstanden, nelly, und wenn die zu arg werden, rafft sich fast doch immer einer auf, um solche Schreiberlinge zusammenzustauchen. Vor kurzem ist z.B. mal einer mit der NPD-Masche gekommen, auf viel Gegenliebe ist er nicht gestoßen:
    politicallyincorrect.de/2007/03/ja_aber_relativierungen_von_au.html#comments

  23. nochwas, tele-geh-hirn, bisher hast du dich, wenn du PI erwähnt hast, nur mit dessen Kommentatoren auseinandergesetzt und ansonsten die „Gewichtung“ (bias) der Einträge belamentiert. Meinst du wirklich, dass man sowas als ‚ernsthafte Auseinandersetzung‘ bezeichnen könnte?

  24. @ uccellodifuoco:

    Ein paar deiner trollartigen Kommentare habe ich mal gelöscht.

    Ich habe mich mit PI auch schon mal inhaltlich auseinandergesetzt. Wenn du das nicht mitbekommen… Es ist auch nicht mein Lebenszweck jeden Mist den PI schreibt zu kommentieren und zu analysieren.

    Sorry, aber Herre ist doch wohl für den Kommentarbereich verantwortlich, oder? Verstehe ich das richtig? Du gehst gegen die Rassisten bei PI öffentlich vor? Das scheint zu wirken.

  25. Sorry, aber in den Kommentaren steht zum Teil der reinste Schwachsinn. Deswegen hab ich auch etwas weiter oben gesagt das ich mich davon distanziere. pro-amerikanisch… die sollten mal auf Pro-Victory und wirkliche Patrioten treffen, die würden denen in den Arsch treten das denen zum Teil die Ohren klingeln…aber irgendwie ist es goldig… Nachwuchs-Patrioten könnte man das nennen, die haben noch viiiiel zu lernen. *LOL*

  26. man muss nicht unbedingt jeden Mist zensieren, z.B. den zitierten von CA, allerdings manche Kommentare hätte Herre aber besser gelöscht oder zensiert.
    stimmt, in den Kommentaren steht zum Teil, zum Teil der reinste Schwachsinn, aber es kommt genauso gut auch vor, dass dort über die Thesen Matthias Küntzels sehr sachlich diskutiert wird.
    Letztendlich finde ich die hier aufgebrachte Äquidistanz zwischen PI und Seiten wie heise schlichtweg peinlich, denn sie ist völlig unangebracht, die Meinung der Kommentatoren ist in vielen Fällen keineswegs stellvertretend für die Meinung der Schreiber bei PI.
    Heil dem Commander!

    PS: Linksammlungen, die zur kritischen Bestandsaufnahme, die du offensichtlich ausschlägst, dienen sollten, als „trollhafte Einträge“ zu bezeichnen, ist doch schon etwas arg unseriös. Wie du dich bisher mit PI beschäftigt hast, habe ich sehr wohl gemerkt und ich schreibs nochmal hin:
    die Ausfälle einzelner Kommentatoren als repräsentativ für den Blog ansehen, ansonsten die einseitige Wahl der Thematik belamentieren. Als Kritik an der eigentlichen Sache kann das wohl kaum durchgehen.

    Für den Rest der Kommentatoren hier empfehle ich, einen virtuellen Streichelzoo der Trolle zu errichten und sich in möglichst „wirklich patriotische“ und nicht so „neolithische“ Sphären hineinzuimaginieren (sorry nelly). Viel Spaß, aber ja nicht davon runterkommen!

  27. Hier wird aber bedarfsweise immer schön gelöscht, das darf doch wohl auch woanders erwartet werden! 😉

  28. Eigentlich schon, zumindest wenn es zu heiß wird, sollte man erwarten das ein Moderator dazwischengeht und bei Bedarf auch diverse Kommentatoren ausschließt und sperrt.

    Für den Rest der Kommentatoren hier empfehle ich, einen virtuellen Streichelzoo der Trolle zu errichten und sich in möglichst “wirklich patriotische” und nicht so “neolithische” Sphären hineinzuimaginieren (sorry nelly). Viel Spaß, aber ja nicht davon runterkommen!

    @uccellodifuoco: das verstehe ich jetzt zwar nicht so ganz …

  29. Scheiße, seid ihr krank.
    Bedauerlich, daß eure Vorfahren nicht im Höllenfeuer von Dresden verbrannt sind.

  30. Scheiße, seid ihr krank.
    Bedauerlich, daß eure Vorfahren nicht im Höllenfeuer von Dresden verbrannt sind.

    (Heizfroschmodus)
    Das war jetzt aber jetzt aber bestimmt antideutsch, oder?
    (/Heizfroschmodus)😉

  31. die sollten mal auf Pro-Victory und wirkliche Patrioten treffen, die würden denen in den Arsch treten, dass denen zum Teil die Ohren klingeln…aber irgendwie ist es goldig… Nachwuchs-Patrioten könnte man das nennen, die haben noch viiiiel zu lernen. *LOL*

    muss ich mehr Worte über den imaginären Streichelzoo verlieren😉

    Ansonsten natürlich: heil dem Commander!

  32. @ uccellodifuoco:

    man muss nicht unbedingt jeden Mist zensieren, z.B. den zitierten von CA, allerdings manche Kommentare hätte Herre aber besser gelöscht oder zensiert. stimmt, in den Kommentaren steht zum Teil, zum Teil der reinste Schwachsinn…

    Hätte, wäre, wenn. Stefan Herre weiß das seit fast einem Jahr, daß in seinem Blog solche Dinge passieren. Ist irgendwas passiert? Herre ist nun mal vollkommem resistent gegen Kritik und gegen jegliche Beratung sowieso.

    …aber es kommt genauso gut auch vor, dass dort über die Thesen Matthias Küntzels sehr sachlich diskutiert wird.

    Und? Was soll mir das sagen? Ein KZ-Wächter kann auch mit einem Kollegen sachlich über Mozart diskutiert haben.

    Letztendlich finde ich die hier aufgebrachte Äquidistanz zwischen PI und Seiten wie heise schlichtweg peinlich, denn sie ist völlig unangebracht…

    Wenn ich zomtec mit „ca“ vergleiche, dann sehe ich keine großen Unterschiede. Vielleicht im Grad der Verdummung. Vielleicht. PI-Kommentatoren und Heise-Foristen sind zwei Seiten einer Medaille. Wobei ich bei PI schon Ansätze von sektenähnlichen Zuständen erkennen kann. Was den Fanatismus eines Teil der „Gläubigen“ betrifft.

    …die Meinung der Kommentatoren ist in vielen Fällen keineswegs stellvertretend für die Meinung der Schreiber bei PI.

    Und? Sie lassen es trotzdem stehen. Es wird auch nicht jeder Leserbrief gedruckt, oder? Da Herr und Co. offene Hetze stehen lassen, vertreten sie schon diese Meinung. Auch gerade rechtlich müsste Herre den Kopf hinhalten.

    Heil dem Commander!

    Die C.H.G.B. kennt keinerlei Ehrenbezeugungen und wenn es welche geben würde, dann wärst du nicht würdig genug eine zu erhalten oder eine auszusprechen.

    PS: Linksammlungen, die zur kritischen Bestandsaufnahme, die du offensichtlich ausschlägst, dienen sollten, als “trollhafte Einträge” zu bezeichnen, ist doch schon etwas arg unseriös.

    Wenn jemand wie du hier einfach vier oder fünf Links zu den Steinzeitkonservativen setzt, dann lösche ich das. Da hilft kein Lamento. In 25 Minuten hast du 6 Kommentare geschrieben. Alle in einem Artikel und nur unterbrochen von einem Kommentar von Nelly. Ich nenne das Trollerei. Dazu noch die Form und ich muss mich hier nicht dafür rechtfertigen, daß ich Kommentare lösche. Das ist mein Salon hier. Wer krakelt der fliegt. Von PI magst du es anders kennen.

    Wie du dich bisher mit PI beschäftigt hast, habe ich sehr wohl gemerkt und ich schreibs nochmal hin:
    die Ausfälle einzelner Kommentatoren als repräsentativ für den Blog ansehen, ansonsten die einseitige Wahl der Thematik belamentieren. Als Kritik an der eigentlichen Sache kann das wohl kaum durchgehen.

    Doch. Es geht durch. Und wie es durchgeht. Inhaltliche Kritik? Gerne, aber das ist hier kein PI-Watchblog. Zu dem Beitrag von PI, als sie gleich Antisemitismus schrieen, als der israelische Beitrag zum Eurovision Song Contest nicht zugelassen werden sollte, hatte ich ja etwas geschrieben. Warum hat PI den Fall eigentlich nicht mehr weiterverfolgt? War nicht mehr sexy genug? Konnte Herre die „jüdische Kuh“ nicht mehr melken?

    Für den Rest der Kommentatoren hier empfehle ich, einen virtuellen Streichelzoo der Trolle zu errichten

    Trolle werden hier eigentlich nicht gestreichelt und auch nicht gefüttert. Ups. Jetzt habe ich es doch getan.

  33. @ El Hamster:

    Hier wird offensichtlich noch zu wenig gelöscht. Das war nicht antideutsch. Der Kommentator, der anonymouse benutzt hat, wollte eigentlich meinen, daß es schade ist, daß wir nicht im Feuer von Auschwitz verbrannt sind.

    Weiß El Hamster eigentlich was Pro-Victory und wirkliche Patrioten sind? Leidet uccellodifuoco am Touretsyndrom oder warum immer dieses Heil Commander?

  34. muss ich mehr Worte über den imaginären Streichelzoo verlieren😉

    Ironie ist was feines, huh?😉

    Damit wollte ich zum Ausdruck bringen das sie sich zwar Mühe geben, aber selbst vom „Möchtegern-Patriotismus“ noch weit entfernt sind.

    Selbst wenn die sich USA-Erklärt reinziehen bis zum exzess, man muss es LEBEN!

  35. das Kommentarproblem von PI ist mir bekannt, ich lehne aber deshalb die allermeisten Inhalte der PI-Artikel nicht ab, auch wenn, und auch das ist bekannt, man bei PI zu realen Vorkommnissen des öfteren zu sehr vereinfachende Kommentare hinzugibt.

    Wart mal … halt!

    ich schrieb:
    …aber es kommt genauso gut auch vor, dass dort über die Thesen Matthias Küntzels sehr sachlich diskutiert wird.

    darauf du:

    Und? Was soll mir das sagen? Ein KZ-Wächter kann auch mit einem Kollegen sachlich über Mozart diskutiert haben.

    Ein Tiefschlag, der meilenweit von dem Niveau entfernt ist, das du implizit zu vertreten vorgibst. Erinnert mich spontan sehr an die Ausfälle Berlusconis im Europaparlament (er faselte später dann auch irgendwas von „Späßchen“ und „Ironie“).
    Mit dir zu diskutieren ist offensichtlich Zeitverschwendung. Deine weiter unten zu lesende Rhetorik des gekränkten Gasthausbesitzers ergibt dann noch das Übrige.

    Heil dem Commander und endgültiges Tschüss deinem Steinzeitblog!

    PS: Der Eurovisionsbeitrag Israels ist übrigens durchgekommen.

  36. Mit der Ironie ist das so eine Sache. Nicht jeder erkennt und die sie erkennen, mögen sie meist nicht. Am Bestem immer Ironietags setzen.

  37. auch wenn, und auch das ist bekannt, man bei PI zu realen Vorkommnissen des öfteren zu sehr vereinfachende Kommentare hinzugibt.

    Ein weiterer Kandidat für den Euphemismus des Tages.

    Es gibt zwar Tiefschläge, aber kein Niveau. War dir das noch nicht bekannt? Es fehlten da auch diese Tags: .

    Telegehirn wie Berlusconi? Mamma mia.

    Mit dir zu diskutieren ist offensichtlich Zeitverschwendung.

    Ist ja auch keine Neuigkeit. Also: willkommen im Klub. Zwischen jolly nixxon und Fred aus Strausberg ist noch ein Plätzchen frei. Die Rhetorik des gekränkten Gasthausbesitzers ist wirklich nicht nett. Herre z.b. ist selten gekränkt und lässt auch noch den letzten Pöbel in seine Spelunke.

    Hat PI darüber eigentlich berichtet, daß nun doch kein Antisemitismus vorlag? Das mit dem Steinzeitblog hast du jetzt aber einfach von mir geklaut. Nicht sehr phantasievoll. Wie verabschiedet sich man in euren Kreisen? „Heil Herre“? „Tod den Musels“? oder ganz klassisch auf die deutsche Art?

  38. Um es mit den Worten meines Freundes auszudrücke:

    Druff g’schisse, Spaß kostet!

  39. die Übertreibung (dass Küntzel nicht Mozart ist) war durchaus zu sehen, aber das war einfach nur noch dumpf und schlecht und ziehen die Lamenti über „Rassismus“ und mangelndes Niveau bei PI endgültig ins Lächerliche.
    Ich hätte nicht gedacht, dass die verbale Dampfwalze so schnell spazieren gefahren wird.

  40. Was macht uccellodifuoco denn noch hier? Doch kein endgültiges Tschüss? Dieser Steinzeitblog scheint dich ja nicht mehr lozulassen.

    Am Freitag wird die verbale Dampfwalze immer spazieren gefahren. Entscheidend ist doch Frage, ob es Rassismus bei PI gibt oder nicht. Ich sage ja und du nein.

  41. Rassismus gibt es überal. Sogar bei den ultra-linken…

  42. Das ist wahr. Denken wir nur an Lafontaine und die Fremdarbeiter. Rassismus geht durch alle Schichten und politischen Richtungen. Ein gesellschaftliches Problem eben.

  43. ein Beitrag, der im PI-Forum geschrieben wurde, aber wohl auch hier seinen Platz hat (ja, telegehirn ist anderer meinung .. darf er ja sein):

    ich möchte dir etwas allgemein auf deinen Beitrag antworten ..
    ich hab da einen brillianten Text über das Verhältnis von Toleranz zu Ideen und Individuen beleuchtet, gefunden,

    daraus zitiert:

    …If all views have equal merit, then the view that Christians have a better view on Jesus than the Jews have is just as true as the idea that Jews have a better view on Jesus than the Christians do. But this is hopelessly contradictory. If the first statement is what tolerance amounts to, then no one can be tolerant because „tolerance“ turns out to be gibberish.

    Escaping the Trap“Would you like to know how to get out of this dilemma?“ I asked. They nodded. „You must reject this modern distortion of tolerance and return to the classic view.“ Then I wrote these two principles on the board (This way of putting it comes from Peter Kreeft of Boston College.):

    Be egalitarian regarding persons.
    Be elitist regarding ideas.

    „Egalitarian“ was a new word for them. Think „equal,“ I said. Treat others as having equal standing in value or worth. They knew what an elitist was, though, someone who thought he was better than others. „Right,“ I said. „When you are elitist regarding ideas, you are acknowledging that some ideas are better than others. And they are. We don’t treat all ideas as if they have the same merit, lest we run into contradiction. Some ideas are good, some are bad. Some are true, some are false. Some are brilliant, others are just plain foolish.“ …

    und den ganzen Text gibt es hier (sehr empfehlenswert!)
    http://www.townhall.com/columnists/column.aspx?UrlTitle=the_intolerance_of_tolerance&ns=GregKoukl&dt=12/14/2006&page=1

    Den Islam als politisches System und Religion komplett abzulehnen, muss eben nicht implizieren, Moslems zu diskriminieren! Es kommt auf den Einzelnen an, die ideele Ebene sauber von der individuellen zu trennen. Dass dies bei einem Konflikt, der es vom Westen abverlangt, mit teilweise archaischen (fremden) Gesellschaftsstrukturen, in denen Hass gegen unsere Gesellschaft gepredigt und auch ausgeübt wird, umzugehen, schwierig ist, dürfte einleuchten. Es ist eine Gratwanderung zwischen der Abwehr von totalitären Gedankengut von außen und das Verhindern eines Abgleitens in totalitäre Denkmuster von innen, die Europa vermutlich in den nächsten Jahrzehnten zu beschreiten hat.

    Vielleicht bin ich diesbezüglich ja paranoid, vielleicht aber auch nicht … Cheerio und good knight!

    PS: „Anti-Rassismus“ ist auch nicht immer ganz unproblematisch und in der heutigen Zeit würde ich ihn in mancher Ausdrucksform sogar als gesellschaftliches Problem betrachten, beispielsweise hier, wo offensichtlich zwei nicht zusammengehörende Dinge verquickt werden:
    http://www.interkultureller-rat.de/

  44. Verstehe den Hass auf und die intensive Beschäftigung mit PI hier NICHT. Was ist denn falsch daran, besagte 10.000 Mann nachts aus dem Bett zu holen und abzuschieben? Das sind Arschlöcher. Was ist die TG’sche politisch korrekte Alternative? Den 10.000 ein Gespräch am runden Tisch anbieten? Die Abschiebung mag nicht besonders menschlich erscheinen, aber bezüglich anderer Lösungen bin ich längst ratlos. Rassismus? Mir irgendwie egal mittlerweile, sorry.

    Back to topic please und aufhören mit linker Selbstgefälligkeit. PI mag in einzelnen Punkten suspekt sein, verglichen mit den Burkafans sind das aber doch alles ganz liebe Jungs. Zumindest können sie halbwegs lesen und schreiben. Lasst ihnen doch ihren clash of cultures, ich lass mich allemal lieber von amerikanischen Sitcoms als von islamischem Regelwerk dominieren – hat die letzten Jahrzehnte auch ganz gut geklappt.

    Und wenn jemand bei den 10.000 noch ein, zwei Nullen dranhängt, werd ich nicht derjenige sein, der empört aufschreit. Dann doch lieber Chinesen oder Finnen importieren. Haben auch geilere Weiber. Tut mir leid, aber is‘ so – die Muroks will ich nich mehr haben, die waren ganz doll böse (oder wo lebt ihr alle, dass ihr das nich seht? Auf dem Land? Ah ok.).

  45. So kann nur ein Faschist fragen:

    „Was ist denn falsch daran, besagte 10.000 Mann nachts aus dem Bett zu holen und abzuschieben?“

    Wie gesagt: Nur ein Faschist.

  46. um zu präzisieren: ein Nazi!!!

  47. CA, klappe halten!

  48. uccellodifuoco

    CA, klappe halten!

    @unaussprechlicher Möchtegern Name

    F-D-I-K

    ansonsten:
    website klicken:

    ca
    PS: Macht nur weiter so ich sammel weiter und dann KAWUMM gibt´s die Gegenoffensive auf CABLOG

  49. Braver CA, und jetzt wieder zur Mammi gehen. Dann wird alles gut.

  50. Rosenkasper Du bist echt das letzte aber das ist Typisch für MUSELPHILE Deines Schlages Dritte unbeteiligte angreifen Ich bin Dir also ne nummer zu Gross ???

    Feiges grunz.

    ca
    PS: ich muss Dir ja nicht erklären das ich das was Du da so von Dir gibst als versteckte Drohung auffasse und schon längst darauf vorbereitet bin gilt auch Analog für die Drohungen unter #1 und 3

  51. Feiges grunz.

    Der war gut. 🙂

    PS: ich muss Dir ja nicht erklären das ich das was Du da so von Dir gibst als versteckte Drohung auffasse und schon längst darauf vorbereitet bin gilt auch Analog für die Drohungen unter #1 und 3

    Frankie ist mir auch ein wenig unheimlich. 😉

    BTW – der Blog-Eintrag ist extra für Dich, wie fühlt man sich denn da, geehrt?

  52. Weiste solange Ihr auf CABLOG und CA rumhackt, kann ich damit noch ganz gut leben, bei solchen Dingern aber wie zum Beispiel sowas hier, vom Nov. 2006 (wurde auf CABLOG gemüllt)
    ===============================================
    Zitat:

    Kommentar „Lesebefehl …..“
    Ich entscheide, wann die Ploizei einschreitet Du VERBRECHERSCHWEIN! Dich lachen die Cops aus, kapier das endlich! Deine Eltern kannst Du nicht immer im Auge haben Du ASSI.Du kannst sie warnen, sie sollten sich vorsehen, wenn sie das Haus verlassen. Dein Vater scheint schon recht wackelig auf den Beinen zu sein. Gut so. Macht die Sache einfacher.
    Oleg 07.11.06 16:24
    ===============================================
    geht bei mir einfach das rote Licht an und es blinkt auf DEFCON 1.

    Das ist eigentlich fast alles. Naja und die üblichen Lügenblogs, aber die schaltet Goggle eh in den nächsten Tagen ab.

    In diesem Sinne schönes WE .Ich hab bestimmt noch ein Fertigmenü mit Schweineschnitzel BRAUNER Sauce usw. das genehmige ich mir jetzt mal. Und noch etwas Zigeuner Sauce dazu.

    ca

  53. @ CA

    Ooh, jetzt habe ich aber Angst. Und dann kocht Deine Mami Dir also ein Schnitzel, nah das ist ja schoen. So richtig viel Frischfleisch kriegst Du ja sonst nicht ab, oder irre ich?

  54. „In diesem Sinne schönes WE .Ich hab bestimmt noch ein Fertigmenü mit Schweineschnitzel BRAUNER Sauce usw. das genehmige ich mir jetzt mal. Und noch etwas Zigeuner Sauce dazu.“

    Lass die Sauce mal weg und fahre zukünftig höhere DEFCON-Level.😉

  55. Du bist mir etwas zu MUSIprimadenTIV.

    Du kapierst es nicht was ??

    Und lesen kannste auch nicht:

    F E R T I G M E N U E

    Rosenkasper wohl Heimkind Du bist ??
    Unerwünscht mit einem SCHEISS Charakter aber gut, is mir egal der Blitz wird Dich schon noch treffen irgendwann und dann denkste schon noch an den Müll, den Du von Dir gegeben hast.

    Ansonsten:
    So richtig viel Frischfleisch kriegst Du ja sonst nicht ab, oder irre ich?

    Im Gegensatz zu Dir habe ich da keine Probs mit. Du scheinst aber ein wenig zu sehr SCHWANZGESTEUERT zu sein und Du weisst ja was man so sagt; protziges Auto = kleiner Dödel Du hast bestimmt ein ganze Reihe Ferrari und Rolls Royce oder ???

    So und nun bieder Dich doch bei TELE an der mag es doch sehr, WENN IHM IN DEN ARSCH gekrochen wird.Er hat ja sonst nix, noch nicht mal nen VCR sonst würde der ja nicht Sonntags morgens vor der Glotze hocken und Enterprise gucken…

    ca

    ca

  56. Der Commander geht gleich auf DEFCON 0

    Ich bin heute noch nicht zum kommentieren gekommen, denn ich wurde u.a. vom „fetten Mann“ belästigt. Wer sachdienliche Hinweise zu dem „fetten Mann“ hat, soll sich hier melden.

    Es gehen merkwürdige Dinge in Kleinbloggersdorf vor. Ausführliche Gerüchte und selbsterdachte Halbwahrheiten folgen.

  57. Och ich spiele gerne mit Essen also bastel da gerne mal was neues draus ……

    Nutella mit Senf ist da sehr zu empfehlen …

    so bin wech

    ca

  58. Defcon 0 gibbet nicht.

    ca

  59. Wo wir gerade beim Thema essen sind: Heute gab es bei uns lecker Dürum vom Messermusel. Bei „ca“ gibt es Schnitzel. Beim „fetten Mann“ McDoof vom Lieferservice und bei Herre koscheres Cordon Bleu.

    Was gab es bei El Hamster?

  60. Beim Commander schon. Weißt du was DEFCON 0 bedeutet?

  61. Gut, dass wir noch Popcorn im Haus haben.

  62. El Hamster hatte deutsches Schweinesteak mit Kartoffeln, abends gabs nichts mehr. 😦

  63. Weißt du was DEFCON 0 bedeutet?

    Das Du Dich wieder in die Raupe zurück verwandelst, die Du bis vor kurzem noch warst ??? wäre so schlecht nicht….

    Und dann fängste noch mal von vorne an.

    ca

  64. Ich hatte Batura (indisches Fladenbrot) mit Salat und Mangosauce

  65. Auch lecker.

    Bei El Hamster blieb die Küche heute abend kalt? Wirklich deutsches Schweinesteak? Hatte das Steak einen Ausweis dabei?

    DEFCON 0 = Raupe. Falsch. „ca“ muss aber auch mal mitdenken. Versuchs nochmal.

  66. mhh WK 4 so wieder mit Stöcken und Steinen frei nach Einstein ???

    „Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten werden die Menschen mit Stöcken und Steinen kämpfen.“…

    ca

  67. Spamlaune: Cancercandidat

  68. Nicht nur ein Kandidat… Kanzlerkandidat wäre ja auch drin gewesen. Wie heisst die Partei da? Immer noch Parteigründung?

    Nachtrag: Braucht ihr noch immer keine Beratung? Ich bin ja käuflich…

  69. Schon wieder falsch Bubi. Einmal darf der Herr aus Marl noch mal.

  70. [Edit:Nicht Teegehirn sondern Telegehirn]Teegehirn, du hast mir ein L wegcensiert. Dafür cette ich dich an den Catcencratcbaum.

  71. Zensur ist hier üblich. Niemand weiß das besser als „ca“. Als rechtslibertärer Islamist bleibt mir auch keine andere Wahl, denn sonst kommt die Wahrheit ja ans Licht.

  72. Teegehirn! *Proust* Kein Wunder bei so viel Earl Grey…

    Bei uns gab es heute ung.Gulasch mit Nudeln. lecker.

    Lese ja gerade tele, dass du Sonntagnacht vor der Glotze sitzt, weil du keinen VCR mehr hast? Hast dir wieder zu viel Hasch gespritzt?

  73. ja Du bist echt der Hecht

    ca

  74. „Telegehirn“ kann man kaum abkürzen, „Teegehirn“ ist nicht korrekt, „Tele“ auch irgendwie nicht und auch beim Schreiben von „Gehirn“ sträuben sich die Finger.
    „TG“ vielleicht?!

  75. immer noch Spamlaune: Castenweissbrot

  76. TG geht. Marlin verwendet ja matschi. Geht auch. In Anlehnung an meinen SpOn Forum Nick.

    cünstlerpech…Das sieht asozialer aus, als „ca“ schreibt.

  77. Zensurladen? Da bist du hier richtig. Wann gibt es bei „ca“ eigentlich wieder Kommentare? Ich habe mich auch bei deinem Forum angemeldet. Bin ich schon freigeschaltet?

  78. Mitspammer: Curzwaren

  79. Matschi ist der SPD-Landesvorsitzende von Thüringen.

  80. müsste ich mal nachsehen mit welcher Email haste Dich denn angemeldet ???

    ca

  81. Calte Fleischplatte

  82. Cartoffelcalat

  83. mit der aus dem blog. ich war ja auch erst der dritte. nach dir und deiner mama. hab da auch einen screen shot.

  84. ich komme gegenwärtig nicht an den Mail-Account also müsstes Du mir schon sagen welche Email das ist.

    ca
    und was die andere Unverschämtheit angeht die ist schon lange gesperrt.

  85. Concertpianist

  86. Welche Unverschämheit ist gesperrt? Hat die Army dir also den Mailaccount gesperrt?

  87. Man betachte den rechten Tab bei dem Screen Shot. Sehr verräterisch.

  88. Nein
    Du weisst genau was ich meine ich kann ja nun mal nix dafür das hier offenbar nen Haufen Heimkinder sind also….

    wenn Du ab und an auch mal CABLOG lesen würdest, (zwischen Deinen Hetzerreien und Verleumdungen ) hätte Dir das auffallen müssen:

    CA 22.03.2007

    PS: In eigener Sache:

    Seit ein paar Tagen ist ,der Server der CA Blog
    email@usarmy.com offline (siehe :

    Sorry, the requested email service has not been set up
    or has been suspended.

    404 Not Found
    Not Found
    The requested URL /email/scripts/loginuser.pl
    was not found on this server.
    Apache/1.3.31 Server at mail.usarmy.com
    Port 80 )

    Daher, kann ich seit einigen Tagen keine E-mails beantworten, mal sehen wann das wieder möglich ist, aus dem Grunde verschiebt sich auch die Eröffnung des Forums , da auch hier die Anmeldung über die usarmy.com Adresse bestätigt werden muss.

    aber da Du mir nicht eh nicht glaubst:

    versuch es selber dort:

    http://www.usmilitary.com/email/

    die laufen alle nicht egal welche.

    ca

  89. Ich kann die Seite aufrufen. Villeicht ist CA zu blöd dazu oder der ist wirklich gesperrt worden.😉 Wahrscheinlich ist CA zu blöd.

    Wer soll denn deinen Blog lesen du kranker Vollidiot? Höchstens ein paar Schaulutsige. Wie bei einem Verkehrsunfall.

    CaffeeCanne

  90. Contenance wahren bitte! Keine Beleidigungen, auch wenn es ganz, ganz schwer fällt, weil der Honk einen leicht provozieren kann. Sonst wird hier wieder zenziert.😉

    Die Seite geht auch, aber die Mailaccounts kann man nicht öffnen.

    CotzCübel

  91. Oberdepp versuch Dich doch mal dort zu registrieren und dann mecker weiter.

    ca
    also links auf irgendeinen Adresse klicken zum anmelden Airforce what so ever.

    ca

  92. Ach ja. Der ScreenShot. Bei den Transrapisten von der BüSo hat man sich der Antideutschen angenommen.

    http://site.bueso.de/node/280

  93. Immer wenn Bloggern nichts mehr einfällt bringen sie Beiträge über Leute die bei PI Kommentare einstellen.

    Der Kommentar von Ca ist doch harmlos, und überhaupt – ca hat doch offenbar andere Spielwiesen gefunden.

    Apropos Hass und Dummheit liebes Telegehirn, Leute die ihr Blog mit „Commander der Bomber-Harris-Gedächtnisbrigade“ überschreiben sollten lieber ganz leise sein.

  94. Ich bohr jetzt meine Copf in die Cissen… bitte alle ganc leise sein…

  95. Kinchloe und nicht Hogan. Wie dumm bist du eigentlich? Ist CA wirklich so beschränkt oder kennt es die Serie nicht? CA ist doch sonst so ein Held!!! Wo bleibt eigentlich deine Gegenoffensive die du angekündigt hast?

    Darf ich auch bei deinem Forum mit machen? Das scheint richtig cool zu werden. Du un deine Mama. das wird richtig geil werden. Bitte!! Geht bei der Army etwa das Licht aus? Wer hat denn auch da einen Account..

    Alles klar, HODEN-CA?

  96. Gute Nacht lieber Mit-Dhimmi und grüße deine bessere Hälfte.

    Ich schau noch Six Feet Under. Die letzte Folge.

    Toutrams wird auch noch verarztet.

  97. 1.tens ich kenne die Serie

    2. Dein Assigranten Verhalten „Du un deine Mama. das wird richtig geil werden. “ kannste Dir sparen da kannste bei Deinem Mullah eindruck schinden oder bei Deinen Al Kaida Kumpels.

    Wo bleibt eigentlich deine Gegenoffensive die du angekündigt hast?

    Ist alles schon in der „mache“ nur die Ruhe….

    Geht bei der Army etwa das Licht aus?
    keine Ahnung ist auch nicht mein Bier als User
    (oje Bier ist ja haram darf ste das überhaupt lesen ???)

    Wer hat denn auch da einen Account..
    na du wohl nicht …

    Alles klar, HODEN-CA?
    Ja Du Sackgesicht (sorry @TG aber die Antwort war nötig an den)

  98. Schleim dich mal nicht so bei TG ein, du Hete.

    1. Du kennst die Serie. Du hast sie nicht verstanden.

    2. Mit deiner Mama haben ich und meine Mullahkumpel bisher immer eine Menge Spaß gehabt. Soll ich hier lügen?

    3. Gegenoffensive fällt ins Wasser. Kommen doch eh immer die selben Lügen con Hoden-CA. Wolltest du nicht die wahre Identität von Teegehirn enthüllen? Ich weiß wo er wohnt. Was zahlst du denn?

    4. Bier? Jeden Tag drei Kisten. Minimum.

    5. Ich habe da einen Account. Warum nicht? Wenn sogar Hoden-CA einen hat, dann erst recht Kinchloe. Du darst mich auch Kinchmüller nennen.

    6. Sackgesicht? So hässlich sind du und deine Mutti nicht.

  99. Mal einen Gang runterschalten meine Herren und Made „ca“. Sonst wird wirklich noch DEFCON 0 ausgerufen.

  100. @tuotrams:

    Immer wenn Bloggern nichts mehr einfällt bringen sie Beiträge über Leute die bei PI Kommentare einstellen.

    Genau das haben wir auf der letzten Bloggerversammlung entschieden. Du legst dich für deinen Meister aber ganz schön ins Zeug und vielleicht bekommts du von ihm dafür eine gratis T-Shirt.

    Der Kommentar von Ca ist doch harmlos, und überhaupt – ca hat doch offenbar andere Spielwiesen gefunden.

    Da hast du sogar irgendwie Recht, denn der rassisitische Kommentar von „ca“ ist für seine Verhältnisse ja noch „harmlos“. Glaube ja nicht das ich euren Sondermüll nehme. Der passt schon ganz gut zu dir und Herre. „ca“ steht stellvertretend für eure sektenähnlichen Strukturen.

    Apropos Hass und Dummheit liebes Telegehirn, Leute die ihr Blog mit “Commander der Bomber-Harris-Gedächtnisbrigade” überschreiben sollten lieber ganz leise sein.

    Das geht auf die Ernennung durch Franklin D. Rosenfeld zurück. Was hast du denn gegen Bomber Harris? Harris sollte in jeder deutschen Stadt ein Denkmal haben und was hat das mit Hass und Dummheit zu tun? Oder bist Du auch der Meinung, wie deine Volksgenossen, daß er für den „Bombenholocaust“ verantwortlich ist? Ich werde nicht deshalb leise sein, weil mir ein Stiefellecker und Schwanzlutscher von Herre das nahelegt.

  101. Ich hab für tuotranse und CA schon mal ein paar Handtücher besorgt. Könnt ihr eure Tränen trocknen.

  102. Bei den Transrapisten von der BüSo hat man sich der Antideutschen angenommen

    … und die Bahamas nichtmal erwähnt😉. BüSo ist aber falsch, die heißen BüSi, wie ein Blick auf Seite 2 ihrer „Flugschrift“ Die Heuschrecken und ihre Fußsoldaten belegt – die stammt nämlich von „Helga Zepp-LaRouche, Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Silodarität“😉.

  103. yo, da kommt sie endlich mal die Keule (Ironie?).
    wir sollten jedem, der großflächig Flächenbombardement betreibt ein Denkmal setzen, darunter den Nazis für Coventry, Saddam für Giftgaseinsätze gegen aufständische Kurden und den Amerikanern für einige Napalm-Einsätze in Vietnam.
    Auf dass man in zukünftigen Kriegen wieder Flächenbombardements einsetzt und möglichst viele Menschen verbrennt und mit dem Asphalt verschmelzt – natürlich aber nur die erwachsenen Männer und einige Frauen, die das jeweilige Horror-Regime am eifrigsten unterstützten – oder irgendwie so.
    Nein, wirst du einwenden, das gilt nur für Nazis. Naja, schön dass du deine menschenverachtenden Betrachtungen geschichtlich so einschränkst.

    Die Tatsache, dass der Begriff „Bomben-Holocaust“ eine üble Täter-Opfer-Verdrehung ist, macht den Gegenbegriff auch nicht viel weniger unappetitlich, da er suggeriert, dass Menschen unter einem üblen Regime, auch wenn sie es mehr oder weniger selbst erwählten (waren das 33% ?), abgeschlachtet werden dürfen.

  104. Wo die Bahamas doch ER2 als Staatsoberhäuptin haben. Da sollten die Zusammenhänge doch deutlich werden. Antideutsche von England gesteuerte Sekte und dann trägt eines der Hauptorgane den Namen einer Inselgruppe die indirekt zu England gehört. Wie konnten die das übersehen? Wo doch Zappzarapp-LaLoch sonst den Durchblick hat. Wohl zuviel Transrapid gefahren.

  105. Lol das einzige was ich damit abtrockne sind die paar Blutspritzer die zwangsläufig anfallen wenn Du Drecksack LEBEND in den Fleischwolf geworfen wurdest.

    Wäre das jetzt nicht doch langsam etwas für Dr.Staatsanwalt?
    Ist ja nicht mehr auszuhalten.

  106. Das habe ich mal gelöscht. Der Provider hatte „ca“ ja verwarnt, aber anscheinend nützte das nichts. Mal sehen ob versanet ihm nach einer weiteren Beschwerde den Hahn zudreht.

    @ uccellodifuoco:

    Wenn du den Unterschied zwischen Dresden und Coventry nicht erkennen kannst, dann bekommst du von mir nicht einmal Mitleid, denn so dumm kann nur einer aus dem PI-Umfeld sein.

    Das waren übrigens keine 33%. Die Nazis hatten zusammen mit der DNVP eine absolute Mehrheit. Aber wem sage ich das? Wo ich es doch mit so einem Geschichtsexperten zu tun habe.

  107. den Unterschied erkenne ich sehr wohl. der erste Teil des Beitrags sollte den Sinn und „Rühmlichkeit“ von Flächenbombardements an sich in Frage stellen, der zweite (hast du den gelesen, ich glaube nicht?) fragt, ob Flächenbombardements in irgend einer Weise rühmlich sein können – eben auch gegen Bevölkerungen, die unter einem der Horror-Regime des zwanzigsten Jahrhunderts leben – oder nicht einfach schmucklose Kriegsrealität Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts?

    Beantworte mir mal konkret diese Fragen (bin mir aber jetzt schon fast sicher, dass du das entweder nicht tun wirst oder in sonstiger Weise die Intelligenz deines Gegenübers beleidigen wirst, wie du es offensichtlich auch sonst gerne tust, die nicht deiner Meinung sind und in „ich-muss-mal-eine-popcorn-tüte-öffnen“-jargon abfällst oder – wie ich mir einbilde – bei anderen, die wesentlich Klügeres von sich geben als du aus deinem Blogroll nimmst):

    Findest du es richtig, die Bevölkerung eines Landes, das unter einem besagten Horror-Regime lebt, flächen-zu-bombardieren – ohne dabei aber erkennbar irgendwo größt-mögliche Verbrechen zu verhindern (das Morden an „slawischen Untermenschen“ in Russland und Polen und das KZ-System mit Vergasungen), wenn dessen Regierung ein Horror-Regime ist?
    Hat das Vergasen in Auschwitz etwa durch Flächenbombardements oder sonstige Fliegereinsätze (die sich nie in solch abgelegene Gegenden verirrt haben) aufgehört oder waren es nicht die einfachen Bodentruppen der roten Armee?
    Schafft man Gerechtigkeit, indem man einen militärisch bereits besiegten Staat noch weiter ausbombt?

    Warum nicht Winston Churchill statt „Bomber Harris“ ehren? Der hat schließlich auch einen überaus wichtigen Beitrag geleistet, dass die Nazis eben nicht gewonnen haben.

    Und zuletzt noch eine kleine Dreingabe zum Thema Lufktrieg:
    Es gibt Militärhistoriker, die behaupten, dass die Nazis den Luftkrieg über England verloren hatten, weil für sie die englische Zivilbevölkerung ein wichtigeres Ziel darstellte als deren Industrieanlagen.

  108. Liebes Telegehirn, ist ja nicht so als würde es PI schaden wenn einfallslose Blogger undifferenzierte Hetzartikel schreiben.

    Bisher sind nach jeder Anti-PI „Kampagne“ die Besucherzahlen gestiegen.

    Die Wahrheit ist doch, nicht nur das liebe Telegehirn kommt mit dem Erfolg von PI nicht klar.

    Nur ein Beispiel, mittlerweile wird PI täglich von allen grosse Zeitungsredaktion in D-Land gelesen und hat die Berichterstattung über Problemmigranten und den Islam schon positiv beeinflusst.

    Herr Herre und seine Team erfahren also gerade den Bloggertraum überhaupt während das liebe Telegehirn sich ständig nur im Kreis dreht.

    Wenn PI 100.000 Besucher pro Tag hat (irgendwann in 2008), die Macher in Talkshows zur besten Sendezeit auftreten und sich das persönliche Engagement auch finanziell auszahlt wird das liebe Telegehirn hier immer noch Bomber Harris Denkmale für D-Land fordern – und immernoch wird ihm keiner zuhören.

    In diesem Sinne, es ist alles Promotion liebes Telegehirn.

  109. Herr Herre und seine Team erfahren also gerade den Bloggertraum überhaupt während das liebe Telegehirn sich ständig nur im Kreis dreht.

    Die Kollegen haben ja nicht völlig unrecht, aber das Niveau – falls vorhanden – ist sehr mager. Selbst eine Ulfkotte-Partei wird sich distanzieren.

    Der Bildungsbürger (TG/ego etc.) ohnehin.

    Warum kann Herre nicht sachlich bleiben? Würde der Sache nicht schaden.

  110. „Wenn PI 100.000 Besucher pro Tag hat (irgendwann in 2008), die Macher in Talkshows zur besten Sendezeit auftreten und sich das persönliche Engagement auch finanziell auszahlt“

    lol? in was für ner welt lebst du denn? beste sendezeit..darunter verstehst du vermutlich live bei „vera am mittag“, wa? genau da gehören die guten auch hin.

  111. @ Hamster

    Warum kann Herre nicht sachlich bleiben?

    Frage ich mich bei manchen PI-Artikeln auch und ich bin mir genauso sicher, dass sich eine ‚Ulfkotte-Partei‘ distanzieren würde (insbesondere von den deutsch-nationalen Kommentatoren, die dort ihr Unwesen treiben). Grundsätzlich unterstütze ich aber das Anliegen von PI.
    Man muss ja nicht paranoid sein, um zu sehen, dass Europa mit einem ungehinderten Fortschreiten des Islam absaufen wird (meinen ja z.b. auch nicht zu Unrecht Mark Steyn und Daniel Pipes) und nebenbei wenn das geschieht sicher auch Israel.

  112. @Hamster

    >Warum kann Herre nicht sachlich bleiben? Würde der Sache nicht schaden.

    Nö, würde es nicht. Hat es z.B. den Grünen in den 80ern und 90ern geschadet unsachlich zu sein ?

    Herr Herre will ja nicht den Leuten gefallen die zwar immer von politischer Kultur reden, diese aber selbst nicht praktizieren.

    Herr Herre hat von den USA gelernt das Konservative den Spiess auch erfolgreich umdrehen können. Es geht darum den politischen Gegner an die Wand zu nageln, auch mit Mitteln die den „Gutbürgerlichen“ zu unfein sind.

    Das Ziel heiligt die Mittel – PI eben.

  113. @hophnung

    >in was für ner welt lebst du denn?

    In einer schlechten Welt die dabei ist sich zum Besseren zu verändern.

    Dein hilfloser Versuch lustig zu sein zeigt nur das du das Konzept hinter PI nicht verstehst.

    Ihr könnt euch alle gegenseitig versichern wie schön elitär ihr seid, PI wird das nicht stoppen.

    Bush ist Präsident weil er und seine Helfer erkannt haben, Leute wie ihr seid in Wirklichkeit irrelevant.

  114. und du bist natürlich ganz furchtbar wichtig. ja neeeee, is klar.
    ich habe im übrigen nicht versucht witzig zu sein..das war leider gottes toternst gemeint.

    träum weiter, spinner.

  115. btw habe ich das konzept hinter pi sehr wohl verstanden. dagegen ist ja an sich auch nicht sonderlich was einzuwenden.

    allein die art und weise ist unerträglich. und leute wie du unterstützen dies, unterstützen rassistische kommentare, die man dort immer wieder findet.

    du stellt dich mit diesen leuten gleich. herzlichen glückwunsch. das ist mit sicherheit auch nicht der richtige weg.

  116. Das Konzept von PI? Mit Populismus und Rassismus Klickzahlen generieren. Ich finde es ja richtig lustig, wie Tuotrams hier das geheime Konzept von Stefan Herre verrät.

    Also, Hophnung, die scheinen wirklich Größenwahnsinnig geworden zu sein und mich erinnert das immer mehr an die Strukturen einer Sekte. Alleine dieses übersteigerte Sendungsbewußtsein…

    Tuotrams und Co. erhalten gleich noch eine ausführlicher Antwort. Die Vorlagen sind einfach zu geil.

  117. @ tuotrams

    wahrscheinlich hast du mit deinem „zynismus“ recht

  118. ich denke inzwischen, dass herre selbst vermutlich nichtmals rassistisch ist, aber dutzende seiner anhänger. er duldet das ganze, weil er traffic will. ihm ist absolut jedes mittel recht um noch einen klick auf seiner statistik zu sehen. das macht die sache natürlich nicht besser, und lässt herre nicht wirklich in einem besseren licht dastehen.

    grössenwahn und hochmut..eine kombination mit der man sich schnell ins eigene fleisch schneidet.

  119. @hophnung

    Für (rassistische) Kommentare sind immer noch die Autoren verantwortlich. Schon mal was von Selbstverantwortung gehört, ist in D-Land zwar weitgehend unpopulär, dafür kann aber Herr Herre nix. Blogschreiber sollten ihre Zeit mit dem Verfassen von Beiträgen verbringen, nicht ihr Ego mit ihrer Zensurmacht polieren.

    An dem CA Kommentar, an dem das liebe Telegehirn hier sein Blogposting aufhängt kann ich allerdings nix rassistisches feststellen.

  120. @telegehirn

    Das Konzept ist trivial, aber das hier ist D-Land – hier weiss man nach 7 Jahren immer noch nicht warum Bush Präsident ist und glaubt ein Schwarzer mit dem Namen „Osama“ Barack wird sein Nachfolger.

  121. @ Tuotrams:

    Liebes Telegehirn, ist ja nicht so als würde es PI schaden wenn einfallslose Blogger undifferenzierte Hetzartikel schreiben.

    Wenn meinst du denn jetzt genau? Wenn du so eine Behauptung aufstellst, dann bitte ich auch um konkrete Beispiel mit konkreten Zitaten, anhand derer du nachweisen kannst, daß ein einfallsloser Blogger Hetzartikel schreibt, Ansonsten ist das nur heiße Luft. Pffft…

    Bisher sind nach jeder Anti-PI “Kampagne” die Besucherzahlen gestiegen.

    Es ist wie bei einem Verkehrsunfall: jede Menge Schaulustige, die trotz des Grauens nicht wegschauen können. Kampagne? Führe ich eine Kampagne? Mit wem denn und wann wurde das beschlossen?

    Die Wahrheit ist doch, nicht nur das liebe Telegehirn kommt mit dem Erfolg von PI nicht klar.

    Ich kann schon monatelang nicht schlafen, weil PI so erfolgreich ist. Wie hast du das nur erkannt?

    Nur ein Beispiel, mittlerweile wird PI täglich von allen grosse Zeitungsredaktion in D-Land gelesen und hat die Berichterstattung über Problemmigranten und den Islam schon positiv beeinflusst.

    Von welchen grossen Zeitungsredaktionen denn? BLÖD und MAD? Gibt es für deine Behauptung auch nachvollziehbare Belege oder [Yoda Talk] gesagt dir Herre das, ja?[/Yoda Talk]

    Herr Herre und seine Team erfahren also gerade den Bloggertraum überhaupt während das liebe Telegehirn sich ständig nur im Kreis dreht.

    Welcher Bloggertraum und woher willst du wissen welche Träume ich als Blogger habe? Wieviele Artikel von PI sind bisher in der internationalen Presse erschienen? Wieviele vom Telegehirn?

    Wenn PI 100.000 Besucher pro Tag hat (irgendwann in 2008), die Macher in Talkshows zur besten Sendezeit auftreten und sich das persönliche Engagement auch finanziell auszahlt wird das liebe Telegehirn hier immer noch Bomber Harris Denkmale für D-Land fordern – und immernoch wird ihm keiner zuhören.

    *ROFL* Hat Herre dir das eingeredet? So als Vision PI 2010? Aber das ist doch mal ein Traum: vom arbeitslosen Sportlehrer zum Chefs-Meinungsmacher in Deutschland, der bei Berlin Mitte sitzt und zum Kreuzzug gegen den Muselterror aufruft. Aber es ist wenigstens ehrlich, daß du zugibst, daß Herre mit PI Geld verdienen will. Dazu braucht man massenhaft Klickvieh und Steigbügelhalter wie dich. Du hörst mir doch zu und das ist doch das allergrößte Lob, daß man als Kreisdreher erhalten kann.

  122. @ hophnung
    naja, PI braucht schon ein gewisses Korrektiv. Es ist schon durchaus richtig, dass sich im Kommentarbereich unter anderem (aber neben vielen Ex-Linken) auch Deutsch-Nationalisten und Rassisten tummeln.

    PS: Den inkriminierten CA-Kommentar hier hätte ich auch nicht zensiert; heute ist mal bei PI ein Kommentar gelöscht worden, in dem von „Holocaust-Neid“ seitens Biermann die Rede war. Das war dann deutlich zu deftig.

  123. @ Hamster:

    Selbst eine Ulfkotte-Partei wird sich distanzieren.

    *LOL* Das heißt schon was. Ulfkotte steht ja auch nicht gerade für Seriosität und Glaubwürdigkeit. Wen selbst der nicht viel mit den Schmuddelkindern zu tun haben wird.

    @ Hophnung:

    Das Herre vielleicht gar nicht mal ein Rassist ist, sondern nur ein christlicher Deutsch-Nationaler ist, der leicht verwirrt den Musel zu seinem Feind erkärt hat. Daneben geht es ihm einfach darum, wie Tuotrams ja erklärt hat, um Geld und Macht. Herre könnte genauso gegen Juden, Indianern, Ossi, Polen oder Marsmenschen hetzen. Hauptsache es finden sich genug Jünger, die ihm folgen.

    @ Tuotrams:

    Ihr könnt euch alle gegenseitig versichern wie schön elitär ihr seid, PI wird das nicht stoppen.

    Wenn ich PI stoppen wollen würde, dann gäbe es da ganz andere Mittel, als ein paar Artikel in diesem Blog.

    Bush ist Präsident weil er und seine Helfer erkannt haben, Leute wie ihr seid in Wirklichkeit irrelevant.

    Im Gegensatz zum Messias aus Bergisch-Gladbach, der sowas von relevant ist, daß er bald in Talkshows sitzen wird.

  124. Das Herre vielleicht gar nicht mal ein Rassist ist, sondern nur ein christlicher Deutsch-Nationaler ist, der leicht verwirrt den Musel zu seinem Feind erkärt hat. Daneben geht es ihm einfach darum, wie Tuotrams ja erklärt hat, um Geld und Macht. Herre könnte genauso gegen Juden, Indianern, Ossi, Polen oder Marsmenschen hetzen. Hauptsache es finden sich genug Jünger, die ihm folgen.

    wohlgeordnetes deutsches Schablonendenken.

    Unabhängig davon dürfte Herre wohl kaum für größere TV-Auftritte taugen – glaube aber nicht, dass er das will.

  125. mmm nochwas:
    was macht dich die Seriosität von Ulfkotte konkret anzweifeln? Wo ist/war er unseriös?

  126. lieber tuotrams..du solltest dir deinen hochmütigen ton abgewöhnen. mit dem kommt man im leben nicht weit und sorgt nur dafür, dass andere leute dich nicht ernst nehmen. ich weiss, ihr nehmt keine tips an. muss auch nicht.

    diesen „was-kann-der arme herre-für-seine-ätzende- rassistenkommentargang-blabla“ hör ich mir jetzt schon seit knapp 1,5 jahren an. werdet mal selbstkritisch. ich kanns echt nicht mehr hören.

    herre könnte durchaus etwas dagegen unternehmen. tut er nicht bzw. nur dann, wenns zu offensichtlich wird? wer hätte das gedacht. er ist und bleibt ne trafficnutte.

    diskussion beendet.

  127. @ uccellodifuoco: ein korrektiv ist dort mehr als wichtig. kann ich nur leider viel zu selten dort sehen. und bevor ich mich da nochmal in die kommentarsektion reinstürze, bleibe ich lieber antagonist, davon bekommt man nicht so schnell graue haare. für frauen unglaublich wichtig😉

  128. >Wenn ich PI stoppen wollen würde, dann gäbe es da ganz andere Mittel, als ein paar Artikel in diesem Blog.

    Oho, das liebe Telegehirn macht auf ganz dicke Eier – Freunde und Feinde zittern bereits.

    Und natürlich will das liebe Telegehirn PI nicht stoppen, genauso wenig wie das Telepolis und 30 andere Anti-PI Blogger wollen.

    Dieses PI Gehate ist lediglich Teil einer grossangelegten Selbsttherapie. Im Falle des lieben Telegehirn wird immerhin noch mit der Verarbeitung des 2WK gekämpft und es scheint als hätte man auch noch Probleme mit dem Kapitalismus.

  129. @hophnung

    Offenbar leidet nicht nur das liebe Telegehirn unter dem Wahn alle Leute „kollektivieren“ zu müssen.

    Herr Herre ist sich seiner rechtsstaatlichen Einstellung offenbar sicher, er muss nicht zu Symbolakten greifen um sich zu vergewissern kein Rassist zu sein.

    Fühlt ihr euch persönlich schuldig wenn irgendein deutscher Skin einem Ausländer den Kopf einschlägt ? Herr Herre sicher nicht, auch deshalb können ihn viele nicht leiden.

    Blog-Kommentare sind das was sie sind, es sei denn man schreibt als Blogbetreiber alle seine Kommentare selbst – sowas soll es auch geben.

  130. @ uccellodifuoco:

    Hat das Vergasen in Auschwitz etwa durch Flächenbombardements oder sonstige Fliegereinsätze (die sich nie in solch abgelegene Gegenden verirrt haben) aufgehört oder waren es nicht die einfachen Bodentruppen der roten Armee?

    Das kannst du nicht einfach aus dem Zusammenhang reissen, denn die RAF und USAF haben durch ihre Einsätze dafür gesorgt, daß das deutsche Industriepotenzial und die Infrastruktur nachhaltig beschädigt wurden. Ohne die Luftangriffe hätte die rote Armee nicht so schnell vorrücken können, wie sie es tat.

    Schafft man Gerechtigkeit, indem man einen militärisch bereits besiegten Staat noch weiter ausbombt?

    Gab es nach dem 8.Mai noch Luftangriffe? Deutschland war erst am 8.Mai militärisch besiegt.

    Warum nicht Winston Churchill statt “Bomber Harris” ehren? Der hat schließlich auch einen überaus wichtigen Beitrag geleistet, dass die Nazis eben nicht gewonnen haben.

    Winston genießt hier auch hohes Ansehen, denn ohne ihn wäre der 2.Weltkrieg vielleicht anders verlaufen. Verstehe ich das richtig? Dir wäre ein Denkmal für Winston in Dresden recht?

    Und zuletzt noch eine kleine Dreingabe zum Thema Lufktrieg:
    Es gibt Militärhistoriker, die behaupten, dass die Nazis den Luftkrieg über England verloren hatten, weil für sie die englische Zivilbevölkerung ein wichtigeres Ziel darstellte als deren Industrieanlagen.

    Was das wohl für Historiker sein mögen…Ich behaupte einmal: the Battle of Britain wurde einzig und allein durch den Mut, die Hingabe und die Opferbereitschaft der Piloten der Royal Air Force gewonnen.

    Unabhängig davon dürfte Herre wohl kaum für größere TV-Auftritte taugen…

    Wohl wahr.Eigentlich wäre ein solcher Auftritt gar nicht mal schlecht.😉

  131. @ uccellodifuoco:

    Beantworte mir mal konkret diese Fragen (bin mir aber jetzt schon fast sicher, dass du das entweder nicht tun wirst oder in sonstiger Weise die Intelligenz deines Gegenübers beleidigen wirst, wie du es offensichtlich auch sonst gerne tust, die nicht deiner Meinung sind und in “ich-muss-mal-eine-popcorn-tüte-öffnen”-jargon abfällst oder – wie ich mir einbilde – bei anderen, die wesentlich Klügeres von sich geben als du aus deinem Blogroll nimmst):

    Wie soll ich etwas beleidigen, daß nicht vorhanden ist? Was nehme ich aus meiner Blogroll? Bilde lieber viele kurze Sätze, dann kann man dich auch verstehen.

    Findest du es richtig, die Bevölkerung eines Landes, das unter einem besagten Horror-Regime lebt, flächen-zu-bombardieren – ohne dabei aber erkennbar irgendwo größt-mögliche Verbrechen zu verhindern (das Morden an “slawischen Untermenschen” in Russland und Polen und das KZ-System mit Vergasungen), wenn dessen Regierung ein Horror-Regime ist?

    Ja. Sag mal: mit welchen Maßnahmen hätte die R.A.F. 1941 oder 1942 oder 1943 „das Morden an “slawischen Untermenschen” in Russland und Polen und das KZ-System mit Vergasungen“ verhindern können?

    naja, PI braucht schon ein gewisses Korrektiv. Es ist schon durchaus richtig, dass sich im Kommentarbereich unter anderem (aber neben vielen Ex-Linken) auch Deutsch-Nationalisten und Rassisten tummeln.

    Wer, wenn nicht Herre, könnte da das Korrektiv sein? Was wurde denn bisher gegen die Deutsch-Nationalen und Rassisten bei PI unternommen? Was hast Du z.b. getan?

    was macht dich die Seriosität von Ulfkotte konkret anzweifeln? Wo ist/war er unseriös?

    Was macht ihn den seriös? Sein Auftreten und sein vorgetragendes Halbwissen sind oft sehr lustig, aber nicht gerade seriös.

  132. Churchill-Denkmal in Dresden jetzt nicht gerade, aber warum nicht in Berlin. Ne, mal ehrlich, meinst du das wirklich ernsthaft mit Bomber Harris? Oder ist das eine tradierte Provokation, die im ideologischen Reiseproviant einfach dabei sein muss?
    Der Mann hat seinen Job getan, die existentiell wichtige Verteidigung Englands haben aber andere geleistet.

    Nein, Deutschland war für mich militärisch nach der ‚Ardennen-Offensive‘ besiegt, der Rest war dann Volkssturm-Wahnsinn und Paramilitärisches mit SS-Standgerichten, aber nichts „Militärisches“ mehr. Die Bombardements danach waren unnötig, sind wahrscheinlich mit Völkerrecht vereinbar, aber wirklich gar nichts, was man feiern sollte.
    Und Vorbild für heutige Kriege schon gar nicht.
    Bloß weil ein paar Schwachköpfe sich erdreisten vom „Bombenholocaust“ zu reden wird ein genau entgegengesetzter Begriff deswegen nicht un-bedingt sinnvoll.

    Das kannst du nicht einfach aus dem Zusammenhang reißen, denn die RAF und USAF haben durch ihre Einsätze dafür gesorgt, daß das deutsche Industriepotenzial und die Infrastruktur nachhaltig beschädigt wurden. Ohne die Luftangriffe hätte die rote Armee nicht so schnell vorrücken können, wie sie es tat.

    Doch, reiß ich mal.
    1. Das deutsche Industriepotential wurde durch den Bombenkrieg so nachhaltig beschädigt, dass 1944 der höchste Durchsatz an Rüstungsgütern der deutschen Industrie erreicht wurde – obwohl in diesem Jahr die meisten Angriffe geflogen worden sind. Wie passt das zusammen?
    2. Darf man sich schon fragen, warum die RAF und USAF nicht den Weg nach Polen gefunden haben. Meines Wissens hatten die Geheimdienste bereits 1943 sehr hochauflösende Fotos und auch sonst Informationen von Leuten, die entkommen konnten vom KZ Auschwitz.
    Vielleicht waren solche Missionen auch zu gefährlich oder außer Reichweite. Beantworten kann ich die Warum-Frage nicht.

    Und jetzt noch zu PI:
    Ganz allgemein halte ich das Anliegen, die Islamisierung Europas aufzuhalten, durchaus für unterstützenswert.
    PI muss man aber manchmal bremsen. Grundsätzlich ist es schon so, dass PI auch sehr rechts denkende Leute anzieht. Aber deutschnational werden die durch PI eher nicht und rassistisch denkend waren die in den meisten Fällen vermutlich schon vorher. An PI sollte ruhig weiter Kritik geübt werden, denn das treibt die Autoren auch an, 1. noch sachlicher und präziser zu schreiben und 2. auf die Auswüchse im Kommentarbereich auch zu reagieren.

  133. @ Tuotrams:

    Für (rassistische) Kommentare sind immer noch die Autoren verantwortlich.

    Klar, aber wenn ich so was massenhaft stehen lasse, dann eigne ich mir diese Meinung an und vertrete sie auch.

    Schon mal was von Selbstverantwortung gehört, ist in D-Land zwar weitgehend unpopulär, dafür kann aber Herr Herre nix.

    Was ist denn mit der Selbstverantwortung von Herre? Mag bei ihm ja nicht so populär sein, aber für die Kommentare muss Herre den Kopf hinhalten. Auch rechtlich.

    Blogschreiber sollten ihre Zeit mit dem Verfassen von Beiträgen verbringen, nicht ihr Ego mit ihrer Zensurmacht polieren.

    Du meinst jetzt Herre und seinen Kreuzzug gegen den Islam?

    An dem CA Kommentar, an dem das liebe Telegehirn hier sein Blogposting aufhängt kann ich allerdings nix rassistisches feststellen.

    Das habe ich mir fast gedacht und dann kommen von ihm auch keine (Mord)drohungen? Wie es erst gestern wieder eine gegen einen Kommentator hier gab. Alles nicht so schlimm. Schon klar.

    Oho, das liebe Telegehirn macht auf ganz dicke Eier – Freunde und Feinde zittern bereits.

    Wenn du meinst. Ich wollte dir ja nur deutlich machen, in einer Art und Weise, die auch ein Tuotrams versteht, daß ich PI nicht vernichten will, sondern über diese Vereinigung „aufklären“.

    Und natürlich will das liebe Telegehirn PI nicht stoppen, genauso wenig wie das Telepolis und 30 andere Anti-PI Blogger wollen.

    Wie gesagt: Wenn ich PI stoppen wollen würde…30 Anti-PI Blogger? Wow. Wahrscheinlich ist für dich jeder Kritiker von PI ein Teil einer ferngesteuerten Kampagne?

    Dieses PI Gehate ist lediglich Teil einer grossangelegten Selbsttherapie.

    Ehrlich Dr. Tuotrams? Woher holst du immer solche Brüller? Ist das eine Vermutung oder kannst du auch mal mit Fakten dienen?

    Im Falle des lieben Telegehirn wird immerhin noch mit der Verarbeitung des 2WK gekämpft und es scheint als hätte man auch noch Probleme mit dem Kapitalismus

    Ah ja…Kannst du mal für das Publikum darlegen, wie du darauf kommst, daß es so scheint, als ob ich mit dem Kapitalismus Probleme hätte? Ich glaube, daß eher du und deine ostpreussischen Riesenschnauzerzüchter die doitsche Niederlage immer noch nicht verkraftet haben.

    Offenbar leidet nicht nur das liebe Telegehirn unter dem Wahn alle Leute “kollektivieren” zu müssen.

    Wir sind das Telegehirn. Widerstand ist zwecklos. Ihre kulturellen und technologischen Fähigkeiten werden den unseren hinzugefügt.

    Herr Herre ist sich seiner rechtsstaatlichen Einstellung offenbar sicher, er muss nicht zu Symbolakten greifen um sich zu vergewissern kein Rassist zu sein.

    Es ist so wenig Rassist, daß er rassistische Kommentare einfach stehen lässt. Das macht ja jeder mit einer rechtsstaatlichen Einstellung wie Herre. Wie konnte ich nur so dumm sein und das übersehen!

    Fühlt ihr euch persönlich schuldig wenn irgendein deutscher Skin einem Ausländer den Kopf einschlägt ?

    Nö. Wieso? Höchstens die Schuldigen können sich schuldig fühlen. Und auch deren Sympathisanten.

    Herr Herre sicher nicht, auch deshalb können ihn viele nicht leiden.

    Nicht nur das. Herre drischt auch noch mal verbal auf die Opfer ein, weil für ihn gibt es ja keinen Rassismus in Deutschland. Doch, aber nur gegen „echte Doitsche“.

    Blog-Kommentare sind das was sie sind, es sei denn man schreibt als Blogbetreiber alle seine Kommentare selbst – sowas soll es auch geben.

    Und der Blogbetreiber ist dafür durchaus verantwortlich. Kommentare sind wie Leserbriefe und man muss nicht jeden Scheiß veröffentlichen, oder?

  134. @ Tuotrams,

    ich finde es immer wieder nett, wenn geistig grenzdebile Schwachköpfe ihrer Gesinnung Raum geben, da muß man nicht großartig analysieren.

    „Offenbar leidet nicht nur das liebe Telegehirn unter dem Wahn alle Leute “kollektivieren” zu müssen.“

    Wo macht er das denn? PI ist ein Stammtischblog und 99% der Kommentatoren neigen zu Pauschalisierungen. Gegen Fakten sind diese völlig resistent. Alle Straftäter sind Ausländer, oder „Musels,“ sollte das nicht der Fall sein, dann sind die das nicht so sehen „Dhimmis,“ „Muselliebchen,“ oder „linke.“ Das ist ja schon pathologische Idiotie was bei PI betrieben wird.

    „Herr Herre ist sich seiner rechtsstaatlichen Einstellung offenbar sicher, er muss nicht zu Symbolakten greifen um sich zu vergewissern kein Rassist zu sein.“

    Nun Israel und USA Solidarität ist dann rassistisch, wenn man damit versucht andere zu diskreditieren, oder dies als Deckmäntelchen mißbraucht. Weder Herre, noch Sie haben eine Ahnung darüber wie die Bevölkerung in den USA, oder Israel zusammen gesetzt ist. Herre wäre es aber bestimmt lieber, wenn die lieben Juden in Israel im kollektiv zum Christentum konvertieren würden, allerdings wären da noch 15% Muslime. Herre und Konsorten mögen zwar die Artikel mit den Gesetzbüchern schreiben, die Kommentare sind davon aber völlig losgelöst.

    „Fühlt ihr euch persönlich schuldig wenn irgendein deutscher Skin einem Ausländer den Kopf einschlägt ? Herr Herre sicher nicht, auch deshalb können ihn viele nicht leiden.“

    Damit stellen Sie sich schon mal in’s Abseits. Sie sind also der Meinung das ein „Ausländer“ nicht so wichtig ist, also leben Sie nach der Rassetheorie, dass nur ein „Deutscher“ ein Recht darauf hat hier zu leben. Und für Ihren Führer, äääähhhh, für Herre setzen Sie mal das Gleiche, würde mich zwar nicht wundern, aber ich gehe eher davon aus Herre würde sich wohl mit Händen und Füßen dagegen wehren, wenn man ihm unterstellt ein Anhänger der Nürnberger Rassegesetze zu sein.
    Sehr aufschlußreich Ihr Absatz.

    „Blog-Kommentare sind das was sie sind, es sei denn man schreibt als Blogbetreiber alle seine Kommentare selbst – sowas soll es auch geben.“

    Darf ich das so verstehen, dass Sie als Herre und Konsorten hier unterwegs sind? Ist da auch der Peter P. Haase unterwegs und falten Sie auch schön immer die Händchen zum beten?
    Nicht gelöschte Blogkommentare geben immer die Meinung des Verfassers wieder. Wenn PI es prickelnd findet rassistische und Menschenverachtende Kommentare sein Eigen zu nennen dann ist PI einfach nur ein Rechter Blog, sonst nichts und kommen Sie mir jetzt nicht mit Israel und den USA.

    Was Ihre Fatamorgana der Zugriffszahlen betrifft. Weder wird PI von irgendwelchen Zeitungen gelesen, außer man geilt sich an TP auf, noch zitiert, außer bei der TP platzt dem Macho das Rohr. Es gehört schon ein bißchen mehr zu der Statistik. Einfach mal bei denen fragen, die sich damit auskennen. PI mag vielleicht zwischen 300-1000 Besucher pro Tag besitzen. Entscheidend ist aber, wie lange waren die auf der Seite unterwegs, wieviele Kommentare kamen usw, uswf. Und da ist PI einfach nur eine Trafficnutte, die schon bei ein paar Hundert Freiern, keine richtigen Besucher, in’s Schwärmen gerät und bei seinen Kommentatoren, wie Ihnen z.B. schon die Schiesser zum glühen bringt.

    Feiern Sie also mit PI und freuen….ärgern Sie sich, wenn „Eurabien“ 2050 den 10 Millionsten Muslim bei 500 Mio. Einwohnern beherbergt, ohne das die „bösen Musels“ die alte Welt erobert haben.

  135. @ Motta

    Tuotrams hat vermutlich ganz einfach Angst, dass er als naechster auf der Liste des heimtueckischen Messer-Musels steht, der ihn dann nicht nur umbringt, sondern schaechtet😉

  136. Feiern Sie also mit PI und freuen….ärgern Sie sich, wenn “Eurabien” 2050 den 10 Millionsten Muslim bei 500 Mio. Einwohnern beherbergt, ohne das die “bösen Musels” die alte Welt erobert haben.

    Der 100 Mio. Moslem wäre präziser und ab schätzungsweise 10% Bevölkerungsanteil ist eine kritische Masse erreicht. Sagt man jedenfalls allgemein, dass dieser Bevölkerungsanteil – falls hinreichend engagiert – die Führung in einer Gesellschaft erlangen kann.

  137. @ Hamster

    ja, 10 Mio. Muslime hat Europa schon lange; Schlüsselindikator für das Zusammenleben in Europa dürfte die weitere Entwicklung in den
    (total totalitären😉 ) Niederlanden sein, von 16 Mio. Einwohner sind momentan 1 Mio. Muslime.

    @ Telegehirn

    yo, PI sollte sich strenger an Fakten halten, , die sprechen nämlich schon für sich, bei Kriminalität von ausländischen (verzeihung ..) Jugendlichen nicht ständig die Rechtsradikalen bemühen (ja, sie sind ein Problem aber sie bedrohen weder mittel- noch langfristig unsere Institutionen) und bei zu rechts orientierten Kommentaren auch mal aufräumen, dann wäre der Laden eigentlich in Ordnung. Nebenbei könnten in so einem Blog auch mal positive Entwicklungen ihren Platz finden, Negativkritik allein schafft keine Dialektik?!.

  138. Anstatt auf andere zu schielen, zu jammern und zu fabulieren, scheint PI dagegen richtig etwas zu bewegen:

    politicallyincorrect.de/2007/03/nachricht_der_afghanin_anahita_1.html

  139. @ El Hamster:

    Der 100 Mio. Moslem wäre präziser und ab schätzungsweise 10% Bevölkerungsanteil ist eine kritische Masse erreicht.

    Wieso kritische Masse und wieso gerade bei 10%? Warum nicht 9 oder 11? Oder 15? Auch sind Muslime ja kein monolithischer Block, denn glaubst Du ehrlich, daß z.b. Sunniten und Schiiten in Deutschland und Europa ihre Differenzen über Bord werfen, um das Kalifat Eurabia zu errichten?

    Sagt man jedenfalls allgemein, dass dieser Bevölkerungsanteil – falls hinreichend engagiert – die Führung in einer Gesellschaft erlangen kann.

    Sagt man? Wer ist denn jetzt dieser „man“ schon wieder?😉 10% können die Führung in einer Gesellschaft erlangen? Gegen 90%? Wie soll das denn gehen, wenn diese 10% eh in einer Parallelgesellschaft leben sollen?

    @ uccellodifuoco:

    Schon klar…Die Neo-Nazis sind natürlich in deinen Augen und in denen deines Meisters, keine Gefahr. Wie könntet ihr auch in einem Großteil der LeserInnen bei PI als Gefahr bezeichnen? Dagegen malt PI ein Bild des Schreckens, als ob es eine Verschwörung der „Museljugend“ geben würde, um die „anständigen Doitschen“ zu unterdrücken. Da sollten einige mal ihre Paranoia untersuchen lassen.

    @ Noobi:

    Ja, ja…Herre rettet die Welt als Chef von „Team Germania“…Blödsinn.

  140. auf deine wie anscheinend üblich, sehr undifferenzierte Antwort, eine kleine Replique:

    ja, bei der Einschätzung bleibe ich, Neonazis sind momentan keine große Gefahr für die Demokratie in Deutschland. Aus der Einschätzung lässt sich aber keinesfalls ableiten, dass es nicht notwendig wäre, rassistisches Gedankengut in der einheimischen Bevölkerung zu bekämpfen. Überhaupt wird im Kampf gegen Rechts zuviel geschwatzt. Geschwätz, was bei Neonazis ohnehin nicht ankommt und wenn, dann entsprechend gefiltert. Neonazismus unterdrückt man am besten durch Polizeigewalt (man wird dieses Phänomen allerdings nicht „ausrotten“ können) und gegen Rassismus muss weiter gekämpft werden. Dabei sollte aber sehr klar sein, dass Rassismus keineswegs eine Einbahnstraße ist und dass man kein weißer Europäer sein muss, um Rassist zu sein.
    Im übrigen, falls dus noch nicht gemerkt haben solltest, sehe ich im heutigen Europa ganz nüchtern überhaupt keinen Platz für Deutschnationalismus – [‚kleiner Rausschmeißer‘] auch wenn ich keinen Grund sehe, für Bomberharris in Dresden ein Denkmal zu errichten😀 .

    Dieses Textchen noch als Nachschub:
    http://globalpolitician.com/articledes.asp?ID=2575&cid=2&sid=2
    Viel Spaß beim Lesen.

    PS: und weniger Schubladendenken, bitte.

  141. 10% gut organieierte Bevölkerung kann alles kaputtmacchen. Das ist eine These, somit zwar diskutierbar, aber nicht falsifizierbar.

    Bei Arabern mag das anders aussehen…

    Vielleicht braucht man da 50%.🙂

  142. Selbst 50% reichen da nicht.😉 Die meisten Türken und türkischstämmigen Leute, die ich kenne, sind sowas von angepasst, daß man Angst bekommt.

    In welcher Organisation werden sich diese 10% sammeln? Der „Musel-Armee-Fraktion“?

    @ uccellodifuoco:

    Ich habe den Kommentar mit dem Zitat mal gelöscht. Sowas kannst Du bei PI posten.🙂

    Ich schwatze nicht allzu viel, wenn es um den Kampf gegen Rechts geht.

    …dass man kein weißer Europäer sein muss, um Rassist zu sein.

    Hat ja niemand behauptet, daß der Rassimus ausgerechnet nur ein Problem der Europäer sein muss. Fahr mal nach Jamaika. Aber die Rassisten dürften ohne weiteres hauptsächlich deine „weißen Europäer“ sein. Wobei das ja nicht auf Europa beschränkt ist. Weiße Rassisten gibt es überall.

    Also ich sehe den Deutschnationalismus durchaus auf dem Vormarsch. Sowohl auf der Linken (Nationalpazifisten) und auf der Rechten. Wobei das Ansteigen des Nationalismus fast alle gesellschaftlichen Gruppen betrifft. Nur die Antideutschen bleiben davon verschont.😉

  143. Ich habe den Kommentar mit dem Zitat mal gelöscht.

    Löschen ist immer gut, zwar nicht sonderlich libertär, aber aus meiner konservativen Sicht eben oft gut.

    Vermutlich sollte man PI und Tele zusammenschmeissen, damit mein persönlicher Standpunkt halbwegs getroffen wird:
    Herre schreibt, Tele zensiert, Kommentatoren werden von El Hamster „betreut“.😉

  144. richtig, nur die antideutschen

  145. Ein Link reicht ja auch und da muss man ja nicht ein ellenlanges englischsprachiges Zitat bringen. Ich mache so was ja nicht.😉 Libertär heißt ja nicht pazifistisch und da Tele auch irgendwie militant ist, haut er auch mal dazwischen. Eigentlich wollte ich ja mal, wenn es geht, keine Kommentare löschen, aber mit der Zeit passt man jede utopische Sichtweise der Realität an.

    PI und Tele plus El Hamster? Ey Caramba! Ich mache für Herre nicht den Kommentarblogwart. Das muss er schon selber hinkriegen. Wenn ich das bei PI machen würde, dann hätte ich gleich noch ein paar Feinde mehr. btw: als bei PI mal die Kommentare geschlossen waren, da waren die noch bei myblog.de, gingen die Zugriffszahlen massiv zurück und die Jünger weinten Tränen der Trauer. Ist halt doof, wenn man einen mentalen Samenstau hat.😉

    Übrigens: http://www.hamlethamster.wordpress.com Ist eine Hamsterplage über das Land gekommen?

  146. >@ Noobi:

    >>Ja, ja…Herre rettet die Welt als Chef von “Team Germania”…Blödsinn.

    Okaay!

    Erläuter Dich Genosse!

    BTW.: mir gefällt Dein Blog.

  147. Das Abgekotze über PI zu wenig, um irgendjemanden zu beeindrucken. Ich finde, du solltest mal eine Spur nachlegen und begründen.

  148. aber ansonsten gefällt mir dein Blog. Ehrlich.

  149. Was soll ich begründen? Das „ca“ ein Rassist ist? Das bei PI der deutsch-nationale und rassistische Mob sich richtig austoben darf?

  150. Das ist mir, ehrlich gesagt, zu dünn.

    Du hast erstens nicht definiert, was Rassismus ist soweit mir bekannt, und zum zweiten interessiert mich ein „ca“ wenig. Es gibt diese Figuren und es gibt sie nicht. Deswegen wird kein Blog an- und abgeschaltet.

    Mich intessiert einzig und allein, warum eine Anahita Girishki (dir sicherlich bekannt) sich bei PI meldet und bei dir nicht. Du bist doch der grosse Anti-PI’ler, Genosse!

  151. …. und lösch bloss dieses „Fuck Ya“, ist ja schlimm hier…. :))

  152. Das war wieder mein „Freund“ und Herre-Spezi „ca“. Sein Provider hatte ihn verwarnt und nun dürfte da bald das Licht ausgehen.

    In diesem Artikel geht es aber um den Rassisten „ca“ und darum, daß er bei PI nicht nur toleriert wird. Hier geht es nicht um Anahita Girishki und ich kann nicht verifizieren, ob sie sich wirklich bei PI gemeldet hat. Kann so sein, muss nicht so sein. Google mal nach „Anahita Girishki“. An dieser Kunstfigur scheint nicht wirklich etwas echt zu sein, oder? Diese Kunstfigur hat keine große Bedeutung und dahinter steckt wohl „David Schah“. Eine mehr als zwielichtige Figur und das er für „ef“ schreibt, macht ihn nicht seriöser. Was willst du mir nun eigentlich sagen, doitscher Volksgenosse?

    Dich interessiert warum sich eine Kunstfigur nicht bei mir gemeldet hat, hinter der ein mutmaßlich rechter Schreiberling steckt? Mir ehrlich gesagt egal. Mich interessiert viel eher, warum diese Zeitung Artikel von mir veröffentlicht und von PI nicht?

    Lass mich raten: das sind alles Dhimmis?

  153. Mitteilung an den Rassisten aus Beck:

    Es hat absolut keinen Sinn, wenn er hier seinen Sondermüll hinterlässt. Das wird eh gleich gelöscht.

  154. ahoi!

    der kleine spacko CArsch hat seinen „gegenschlag“ gestartet und wie ich schon zittere…als potentieller Attentäter…

    darauf erst mal eine kiste bier. bin ja ein alki, wie CA behauptet. wenn der das sagt, wird das schon stimmen. bei mir sind das eher 40 liter bier am tag, als 20 oder 30…

    hat ihm beim schreiben die mutti geholfen? oder ein furby? nur: wie kommt die hete dazu mich als homo zu bezeichnen???? gerade dieser callboy verschnitt muss seine fresse aufmachen. der soll mal ganz ruhig sein, sonst wird Kinchmeyer ihn noch ordentlich rannehmen.

    die b-17 ist aufgetankt…mal sehen ob wir beck finden. dieser philosemitische hanswurst legt es darauf an.

    sorry wenn ich hier meine schmutzwäsche wasche. hab das waschen ja auch oben verlinkt. nicht das ich noch die TenaLadys bei dem wechseln soll

  155. Hmmm. Du solltest immer daran denken, daß alles was Du hier schreibst, wird von dem Irren für voll genommen. Der kann nämlich kaum noch zwischen Realität und Fiktion unterscheiden.

    Durch sowas fühlt der sich wieder angegriffen und dann spaster er hier wieder rum. Ich kann den ja mal zu Dir nach Hause schicken, damit ihr ein Vier-Augen-Gespräch führen könnt. Der würde sich bestimmt freuen.

    Eigentlich hat „ca“ ja eine eigene Sendung verdient. Kannst Du da nicht was machen? Bei RTL2 oder Neun Live bekommst Du denn bestimmt rein. So als TrashTalker. Als Deutscher Jerry Springer.😉

  156. Ihr seid sowas von Nineties hier, es ist unfassbar. Ich lese die ganze Zeit von „doitschen“ (*augenverdreh*) „Rassisten“ und „Faschisten“, vor allem von dem „Mob“, der sich bei PI „tummeln“ würde. Dieser Mob möchte natürlich nichts anderes, als alle „Ausländer“ weghaben und hat sich als armes, unschuldiges Opfer die wehrlosen, weil so friedlichen Mohammedaner ‚rausgesucht, für die der Grossteil der hiesigen Meinungspolizei geradezu heldenhaft in die Bresche springt (warum eigentlich? Bezahlen die euch?). Die sinngemässe Bedeutung von Begriffen wie „Rassismus“ etc. wird nicht einmal ansatzweise berücksichtigt, stattdessen werden inhaltsleere und längst überkommene Worthülsen wie „rechts“ und „links“ gespammt, dass es nicht mehr feierlich ist.

    Ich persönlich bin absolut nicht der Überzeugung, PI sei das höchste der Gefühle, aber sie erreichen eine Menge Leute und sprechen ihnen aus der Seele. Die allermeisten davon sind übrigens ganz normale Leute und keine „Nazis“ (omg ich krieg‘ Kopfweh) – dass sich natürlich auch ein paar sentimentale Nationalträumer zu PI hingezogen fühlen ist weder Ausdruck einer „Nazi“-Mentalität von PI, noch irgendwie verwunderlich. Selbst diese Spinner sind VÖLLIG harmlos, sie gefährden weder unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung noch irgendwelche Minderheiten/“Musels“. Ich poste nicht bei PI, aber überfliege den Blog im Reader – meiner Einschätzung nach wird dort keine „Hetze“ betrieben, sondern schlicht und einfach kritisch dokumentiert, es werden keine Informationen herangezogen, die nicht jederzeit nachprüfbar wären. Der Ansatz von „politically incorrect“ ist ganz einfach der, die Dinge beim Namen zu nennen, also beispielsweise nicht von youths zu sprechen, wenn es sich eigentlich um marodierende Moslembanden handelt, und nicht, wie der erschrockene Leser zunächst denken könnte, um die verkommene französische Jugend in ihrer Gesamtheit. Daran ist nichts anstössiges zu erkennen, anstössig ist nur die Verallgemeinerung und die Vertuschung des Ursprungs der Gewalt.

    Ich muss nochmal die Frage stellen, wo ihr eigentlich wohnt. Mkay, ihr wohnt alle im Osten. Dann is‘ es natürlich was anderes, geb‘ ich zu. Naja, ihr kennt sicher die kleinen Grüppchen orientierungsloser, besoffener Dorfjugend, die nachts grölend und pöbelnd durch eure vorpommerschen Jammerkäffer ziehen und sich als „Nazis“ oder „rechts“ bezeichnen. Erklärtes Ziel dieser Idioten ist ein ausländerfreies Deutschland, was ganz praktisch ist, da der Ausländeranteil in besagten Käffern ohnehin gegen Null tendiert. Soviel zur Lage bei euch.

    Jetzt muss ich euch aber auch mal erzählen, wie’s bei uns im Westen so ist (aber ihr müsst nicht so weit fahren, in Berlin ist es fast am schlimmsten). Bei uns drüben ziehen grosse Grüppchen orientierungsloser, religiös indoktrinierter Mohammedaner nachts grölend und pöbelnd durch die Innenstädte. Sie bezeichnen sich unter anderem als „Anti-Nazi“, „Gangster“, „Kanacken“ und „Taliban“. Erklärtes Ziel dieser Idioten ist ein kartoffelfreies Deutschland, was ganz praktisch ist, da der Kartoffelanteil in den Brutgebieten dieser Leute ohnehin gegen Null tendiert.

    Könnte man jetzt drüber lächeln und/oder hinwegsehen. Dem lebendigen Geiste (wer diesen Tribut an meine alma mater entschlüsselt kriegt ’n Lollie) drängen sich aber einige beunruhigende Tatsachen auf…

    1. diese Leute sind – in der entsprechenden Altersgruppe bis 25 und in den innerstädtischen Gebieten – bald zahlreicher als die anderen Leute, die keine Idioten sind. Die „anderen Leute“ sind aber nicht (nur) die bösen „Doitschen“, sondern kommen aus allen Ländern der Welt und wollen hier friedlich leben. Es sind Leute aller Hautfarben und fast aller Religionen (Ausnahme: Islam, mit Abstrichen auch der türkische „säkuläre“ Islam).

    2. die blöden Kartoffeln a.k.a. faschistischen Deutschen sind leider völlig gewaltfrei und liberal sozialisiert worden, während die unterdrückte Minderheit der Mohammedaner aus einem Pool ehemaliger, aktiver und zukünftiger Graue Wölfe-, Hamas-, Hisbollah- oder Taliban-Kämpfer schöpfen können. Leuten, die (para)militärisch ausgebildet sind, die entsprechenden logistischen Kanäle für die Beschaffung von Waffen und Sprengstoff kennen und hier völlig ungehindert und durch staatliche Zuwendungen sogar noch subventioniert leben dürfen.

    3. ein grosser Teil der Kinder der sog. dritten oder vierten Einwanderergeneration verschliesst sich ohne Not vollständig der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, zivilisatorische Grundregeln werden mit Füssen getreten und lächerlich-archaischer Tribalismus wird über geltendes Recht gestellt. Von ihren Sympathisanten (TG?) wird hingegen häufig suggeriert, die „deutsche“ Gesellschaft (die längst nicht mehr nur deutsch ist) hätte eine Bringschuld zur „Integration“ notorischer Arschlöcher und Steinzeitmenschen.

    4. gemeinsamer Nenner dieser Schläger, Pöbler, Schulversager ist ein krudes Gebilde namens Islam, welches als Religion primitiv und als Ideologie unmenschlich ist. Vertreter dieser „Religion“ rufen weltweit zur Vernichtung des „Westens“ und zur Tötung von „Ungläubigen“ auf. Extremistische Spinner, denen natürlich eine riesige Mehrheit von Gemässigten entgegensteht. Das Schweigen der friedliebenden Mehrheit, wenn es um die Ablehnung von Hass und Gewalt im Namen ihres Glaubens geht, ist allerdings geradezu ohrenbetäubend. Auch die Absetzung und Verurteilung ihrer religiösen Führer, die durch die Bank mit der Menschlichkeit absolut unvereinbare Positionen vertreten, bleibt seltsamerweise aus. Stattdessen wird alles getan, um den Islam, weiter zu verbreiten, vor allem im „Westen“.

    […]

    Ich bin Atheist, Ex-Anarchist, -kommunist und -diskordier, habe noch nie eine Waffe in der Hand gehabt und glaube an eine, dem Wohl der Menschheit verpflichtete technologisch-multikulturelle Zivilisation. Ich habe den Koran mehrfach in verschiedenen Übersetzungen gelesen und er macht mir Angst. Jeder Mensch, der sich nicht bedingungslos vom Koran distanziert macht mir Angst. Der Gegner der Zivilisation, meiner und eurer Zivilisation, ist nicht der Terrorismus oder der Islamismus, es ist der Islam und jeder, der mit ihm sympathisiert.

    Gerne werden hier „doitsche“, „faschistische“, „stammtischmässige“ Eigenheiten ins Lächerliche gezogen. Wie zum Beispiel die Tatsache, dass wir (noch) in einem der sichersten, saubersten und wohlhabendsten Länder dieses Planeten leben dürfen, dass wir tun und lassen können was wir wollen und jederzeit unsere Meinung frei äussern können. Alle meine Freunde aus Indien, China, Südamerika und dem nicht-islamischen Afrika sind fassungslos darüber, wie wir Europäer unsere über Jahrtausende gewachsene und in allen Punkten überlegene Kultur so sang- und klanglos im Namen einer falsch verstanden Toleranz den Bach ‚runtergehen lassen können.

    Jemand wie Bomber-Harris wäre der erste gewesen, der sein Königreich verteidigt und die Bärtigen über die Klippen von Dover zurückgetrieben hätte. Hier wird, wie so oft, eine faschistische, menschenverachtende Ideologie verharmlost, die zur Verwirklichung ihrer Ziele brutale Gewalt und massive Indoktrination billigt, propagiert und ausübt. Alles was euch einfällt, ist die warnenden Kritiker dieser immer grösser werdenden Bewegung als „Rassisten“ zu bezeichnen. Es ist unfassbar, es ist ein Schlag ins Gesicht jedes freien Menschen.

  157. Klar werde ich bezahlt! Was für eine Frage. Vom Mossad oder von den Taliban. Kommt darauf an, welchem Lager du angehörst.

    „Immer grösser werdenden Bewegung…“

    Gegen eine solche Bewegung bilde ich aus mit selbst heraus eine unüberwindliche Barrikade.

    Ansonsten: Zieh bitte die Spülung damit der geistige Durchfall abfliessen kann, den du hier abgesondert hast. Vielleicht habe ich nachher noch Lust und Zeit mich mit deiner Verteidigungsschrift für Herre und Co. zu befassen. Vielleicht.

    Wurdest Du eigentlich für deinen Kommentar bezahlt? Na, also.

  158. Ich hatte keineswegs die Absicht, eine Verteidigungsschrift für Herre zu verfassen. PI ist ein Blog unter vielen, die ich abonniert habe (darunter auch Deinen, den ich streckenweise sehr gerne lese – Chapeau). Bin mir relativ sicher, dass Du selber auch ab und zu PI liest, und sei es nur um dich für Deinen Kampf aufzumunitionieren, einen Kampf, dessen Motivation sich mir nicht immer völlig erschliesst.

    Ich denke, es kam hinreichend rüber, dass ich mich nicht mit PI identifiziere. Was mir hier fehlt ist ganz einfach der kritische Blick in die andere Richtung. Wiederum wurde mein Kommentar lediglich als „geistiger Durchfall“ bezeichnet – sry, das ist mir etwas zu wenig (aber vielleicht kommt ja noch was nach).

    Würde mich brennend interessieren, was Du an meiner Feststellung, dass der Islam eine gefährliche, immer grösser werdende Bewegung ist, eigentlich auszusetzen hast. Würde mich weiterhin interessieren, wie Du zur permanenten Verletzung von Menschenrechten durch Protagonisten des Islam auf der ganzen Welt eigentlich stehst. Und was in Deinen Augen so falsch daran ist, den Islam wegen offenkundiger Verfassungsfeindlichkeit zu verbieten und alle seine Anhänger über den Bosporus zurückzujagen, wo ja alles so akbar und vor allem halal ist. Was falsch daran sein soll, sämtliche islamische Länder in bester Bomber-Harris-Manier Tag und Nacht zu bombardieren, bis sie endlich die Kapitulation unterzeichnen und aufhören, der gesamten restlichen Welt auf den Sack zu gehen. Nur mal so…

  159. Ich stehe dem Schreiben von PI schon kritisch gegenüber, ich lese allerdings nur deren Berichte, die untergeistreichen Kommentare tue ich mir nicht an, die wären sicher besser beraten, keine Kommentare zu ermöglichen.

  160. @ Al Gore

    Da hast Du mit Sicherheit recht. Viele Kommentare sind übelst, aber wir alle wissen, was Trolls sind und welch kärgliches Dasein sie im First Life fristen. Aber abgesehen von den Kommentaren (die ich mir im Übrigen auch nicht gebe), lese ich heute folgende Schlagzeilen bei PI:

    „Moslems beleidigt über Werbekampagne von OBI-Markt“ – „Wieder schwere Ausschreitungen durch Migranten in Frankreich“ – „Sturm ums Bierglas: Türkei fühlt sich gedemütigt“ – „Ayaan Hirsi Ali auch in den USA bedroht“ – „Echo-Preisträger Yusuf Islam redet nicht mit Frauen“ – „Ein Jahr nach Rütli: Alles begann mit den Arabern“ – „Kofferbomber: Muslime verdächtig, Deutsche schuldig“ – „Taliban dürsten auch nach deutschem Blut“ usw.

    Das alles mögen polarisierende Schlagzeilen sein, die in den MSM natürlich nicht ohne weiteres so erscheinen würden (könnten ja den Koran beleidigen). Nichtsdestotrotz sind sie alle wahr, sofern man „Wahrheit“ von massenhaften weltweiten Presseveröffentlichungen ableiten kann. Insofern erfüllt PI ganz einfach eine „Chronistenpflicht“ und nimmt überhaupt keine eigene Position ein. Was MIR eigentlich schon zu wenig ist – die genannten Ereignisse sind zum Kotzen und die Moslems gehen mir auf die Nerven mit ihrem Religionsgepisse. Mein GOTT bin ich rassistisch…

  161. @166
    du vergißt, daß die von dir aufgeführten „schlagzeilen“ auf pi durchaus in den (wie du dich ausdrückst) msm erscheinen können und auch regelmäßig erscheinen. hast du schon mal z.b. die bild-zeitung gelesen?

    ecki kann dir zum kärglichen fristen im first life (was immer das auch sein mag) bestimmt einiges erzählen. wenn er das irgendwann mit seinem forum hinbekommen sollte, kannst du ihn mal fragen.

    und noch was: du bist nicht rassistisch. das wäre ja noch schöner, du bist einfach nur dumm.

  162. Edit: Keine Morddrohungen, Beleidigungen oder sonstigen Straftaten. So einen Müll kannst bei bei Herre und Co. posten

  163. PI ist eines der besten deutschen Blogs. Die Kommentare sind vielfältig, aber in den wenigsten Fällen „rassistisch“. Ausserdem wird in Deutschland schon genug Zensur geübt; es nützt NICHTS, immer nur den Deckel auf dem (über)kochenden Topf zu halten. Irgendwann explodiert er nämlich!

    Das Offenlegen des Islamofaschismus und des Koran sind kein Rassismus!
    Anscheinend haben hier einige Leute überhauopt keine Ahnung, was Rassismus überhaupt bedeutet… Der Islam ist keine Rasse, sondern eine faschistische Ideologie!

    HPH

  164. nachdem cablog schon seit längerem dahinschwelmt, kommt nun bald das endgültige aus.

    BGH Pressemitteilung:

    Nach einem neuen Urteil des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe ist neben dem Autor eines Foreneintrages der Betreiber des Forums selbst verantwortlich und kann ebenso verklagt werden.

    Tja das wars dann ja wohl mit:
    a.) perfider volxverhetzung
    und b.) dann wohl auch mit den Trolls (ca).

  165. Nach einem neuen Urteil des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe ist neben dem Autor eines Foreneintrages der Betreiber des Forums selbst verantwortlich und kann ebenso verklagt werden.

    Welches neue Urteil denn?

  166. Ausserdem wird in Deutschland schon genug Zensur geübt; es nützt NICHTS, immer nur den Deckel auf dem (über)kochenden Topf zu halten. Irgendwann explodiert er nämlich!

    Wie soll die Explosion denn aussehen?

    Certification Authority zu zensieren gebietet sich doch von selbst, wir wollen doch nicht, dass hier jeder jedes schreiben darf, der Zweck heiligt so zu sagen die Mittel.😉

  167. naja, ich habe die meldung von hier
    http://tinyurl.com/ysoxc3 übernommen…würde mich aber auch nicht wundern, wenn sich der irre das selbst zusammenphantasiert/phrasiert hat.

    [Edit:Ich habe den Link einmal entschäft.]

  168. hamster hat die stinkende quelle also schon selbst entdeckt!🙂

  169. Also der Kommentar is zwar giftig, aber so ist das mit freier Meinung. Die kann ruhig auch mal überborden sein. Darf man nicht mehr wütend sein? Sicherlich nicht.

    Diese Meinung trifft allerdings einen der wichtigsten Punkte, die Deutschlands Fehler bei seiner sog. Immigrationspolitik angeht: Einwanderer, die Deutschland mögen und hier ihre Chancen auf ein besseres Leben verwirklichen wollen, werden marginalisiert, weil die Deutschen zu tolerant mit denen sind, die das Ansehen und den Ruf der Ehrlichen beschädigen.

    Bsp. aus Frankfurt: Früher waren Schwarze in Diskos gerne gesehen, es waren U.S. Soldaten – so meinte man. Dann kam eine Zeit in den 90ern, als Drogendealer rund 90% der Asylanten aus Nigeria ausmachten. (Ich erinnere mich noch gut an einen Artikel aus dem Spiegel). Diese Leute verkauften Drogen und die bauernschlauen Türsteher ließen einfach keine Schwarzen mehr rein. Das ist in jedem Land der Welt so, dass Menschen, die anders aussehen als Einheimische, generell Botschafter ihres (vermeintlichen) Landes sind. Ging mir genauso. „Der Deutsche hat dies gemacht, jenes gemacht, der hat aber gestern viel Bier getrunken“ etc.

    Ich denke es sollten ruhig noch viel mehr Leute nach Deutschland einwandern. Nur weil ich denke, dass sie meinen Standards entsprechen sollten bin ich nicht rechts. Nur knoservativ, da ich mir ein Werturteil erlaube. Wenigstens ein Maßstab, über den man reden kann, aber linke Gutsmenschen die keine Wertmaßstäbe haben und keine Maßstäbe anlegen sind definitv falsch.
    Warum?
    Ich mit meinen konservativen Maßstäben bewege mich Schritt für Schritt durch Veränderung auf eine Verbesserung zu. Linke Dogmatiker stehen mit ihren unhinterfragten Wertmaßstäben da, wo sie auch vor 30 Jahren standen. Aber um wohlfeile Kritik sind sie nie verlegen.

    So.
    Und wenn jemand „Assigranten“ sagt und die verbale Keule schwingt, sollten wir die gelassen reagieren.

  170. Und wenn jemand “Assigranten” sagt und die verbale Keule schwingt, sollten wir die gelassen reagieren.

    Klar, aber wenn mans innerhalb kürzester Zeit zwanzigmal zu lesen bekommt und dann noch andere merkwürdige Wörter hinzukommen, dann steigt das Bedürfnis eines vernünftigen Menschens nach Trennung räumlicher Art stark an.

    Zensur ist natürlich nicht supertoll, aber der Zweck heiligt die Mittel.

    Zudem sind Morddrohungen, übelste Beleidigungen und Dummheit par excellence eine ganz schlechte Mischung. (Gerade die Freude über das aktuelle und oben zitierte Urteil dürfte deplatziert sein. 😉 )

  171. Wir werden bald die Mehrheit sein und dan is nichs mehr mit rauschmeissen, dann duerft ihr froh sein hier bleibn zu duerfen ihr kuffar und schweinefleischfresser!!!!

  172. Ja, ja, ist ja schon gut.

    Hier wird sich schon keiner provozieren lassen (Certifictae Authority?😉 ), aber an dieser Stelle die kleine Anmerkung, dass die blosse Anzahl nichts bringt, wenns mit der Wissenschaft, der Staatlichkeit und dem Finanziellen hapert. Sollte sich eigentlich bereits herumgesprochen haben.

  173. Schon richtig, El Hamster: hier wird sich keiner provozieren lassen. Es handelt sich wohl um einen Agent Provocateur. Die Mailendung irancom.ir gibt es nicht und es wurde die deutsche ANONYMOUSE benutzt. Statt ü wird ue verwendet. Absichtlich natürlich. Ein ganz billiger Versuch aus einer gewissen Ecke.

  174. Apropos: In Mitte sehe ich jetzt sogar schon Aufkleber dieses Blogs. Mit nem Haifisch drauf.. Hat der Kerl zuviel Geld, oder was?

    Und hier passiert nix..:/

  175. Bomber Harris? Mein Gott der Kommentar zeugt wirklich von plumpester Niveaulosigkeit, sowas dämliches hab ich selten gelesen. Und gegen die Unwissenheit des Kommentators:
    PI sieht Amerika & Israel schon in dem übertriebenen Maße unkritisch, wie die deutschen Linken alles völlig überzogen kritisieren um sich moralisch zu postionieren. Gibt eine nette Analyse von einem englischen Prof zu dem Thema…
    Über PI kann man vieles sagen aber sie in der Nazi (= Nationalsozialist was wohl nicht allen ganz klar ist) sehen zu WOLLEN zeigt nur, nie auf deren Webseite gewesen zu sein. Aber das kann man bei einen solchen Kommentar eines 15 jährigen wohl auch nicht erwarten.

    Was jetzt nicht heisst, dass ich Ihre Seite schönreden will nur solch flache Kommentare sind ja mehr als armseelig/erbärmlich. Reihenfolge: Erst informieren, dann denken, dann vielleicht schreiben🙂

    Naja schlagt euch weiter gegenseitig die Köpfe ein …

  176. Eberhard Wollauchi (Nr. 2) kann ich teilweise recht geben, jedoch nicht seinen Widerspruch, Verurteilung kontra seiner Meinung, er sähe im Islam die totalitäre Gefahr für den Westen.
    Verurteilung von Schwulen Nein, gleiches zum Islam: Ja?
    Mit welchen Gewürzen handelt Eberhard Wollauchi?
    Gewalttätiger Rassismus und Antisemitismus sind auch in den Linken Reihen zu finden.

    Der Islam ist heute nunmal fester Bestandteil des Westens wie viele andere zugewanderte Religionen der letzten 40 Jahre und mit Sicherheit sind nur ein kleiner Teil davon in die Schublade „Schläfer“ hineinzwängen.

    Schäuble hat dagegen brauchbare, leicht umsetzbare und uns Westlern beschützende Ideen, über die jeder einmal näher nachdenken sollte. Auch sehe ich den amerikanischen Schutzwall als längst überfällig, denn Nodeuropa ist schließlich auch bekannt dafür, insbes. Deutschland, dass durch die lockeren Gesetze schon eine Einladung zu verstehen ist, für Terroristen Dreh-, Angel- und Ausbildungsgrund zu bleiben.

    Wer diese Tatsache noch immer ignoriert, der hat sich seinenn Dauerurlaub in den Hamas-Hochburgen wirklich verdient.

    Antiterrorismus in Israel funktioniert nur deshalb so gut, weil sie „Schäuble“ inzwischen weit voraus sind, wogegen wir „Deutsche“ in dem Vergleich uns noch mit Steinäxten bewaffnen müssen, weil es ‚die 3 Affen‘ im Bundestag so wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s