Telegehirn

Was ist das für 1 Blog?

Tally Ho!

11 Kommentare

Anscheinend können es einige Fundamentalisten nicht abwarten, bis man ihnen endlich Einhalt gewährt und so haben sie sich gedacht: Spielen wir Piraten und nehmen einfach ein paar Geiseln, denn die verweichlichten und dekadenten Demokratien der westlichen Welt, werden sowieso keinen Finger rühren, um ein paar Matrosen zu befreien. Wenn sich da mal jemand nicht verschätzt hat.

11 thoughts on “Tally Ho!

  1. „Wenn sich da mal jemand nicht verschätzt hat.“

    Oder genau richtig kalkuliert hat. Wer weiß. Bisher ist jedenfalls jeder Test nach dem Motto „Wie weit können wir gehen, ohne daß die sich rühren?“ zugunsten Irans ausgegangen. Warum sollte sich das jetzt ändern?

  2. History repeats itself, wir haben hier also eine Wiederholung des erfolgreichen 2004er Manövers.

    Bemerkenswert, dass auch dieses mal keinerlei Ruppigkeit bei den Engländern festzustellen ist.

    Heute werden die neuen Massnahmen gegen Iran beschlossen und dann wird vermutlich wieder um Freilassung gebettelt. Ob da im Hintergrund gezahlt wird? LOL

    Was El Hamster oder Churchill da jetzt anstelle Blairs machen würden…😉

  3. Kaum zu fassen, was es hier zu lesen gibt:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,473632,00.html

    „Die Begegnung sei „lebhaft, aber herzlich“ verlaufen“
    „Wir haben eine vollständige Erklärung über das verlangt, was vorgefallen ist, und wir haben keinerlei Zweifel daran gelassen, dass wir die sofortige und sichere Heimkehr unserer Mannschaften und ihrer Ausrüstung wollen“ (liest sich ganz merkwürdig in Anbetracht der Situation)
    „Der iranische Botschafter machte gute Miene zur ernsten Krise. Scheinbar fröhlich winkte Rasul Movahedian den wartenden Journalisten vor dem britischen Außenministerium aus dem Fond seines Dienstwagens zu.“

  4. Bei Tagesschau Online stand : Britische Matrosen in iranischen Gewässern festgenommen. Die übernehmen ihre Meldungen anscheinend ungekürzt von IRNA. Würde mich nicht mehr wundern.

    @ Statler: Der Zeitpunkt scheint für die Iraner in der Tat günstig. Persisches Neujahrsfest und die bevorstehende neue UNSR-Resolution. Das Herr A. nun doch nicht nach New York reist, könnte ein Zeichen dafür sein, daß man im Iran unsicher geworden ist. Es wäre nämlich recht ungünstig, wenn sich der Führer ausserhalb des Landes aufhalten würde, wenn es kracht.

    Es sollte auch erst einmal abgewartet werden. wie sich der Iran in der nächsten 48 Stunden verhält. Sicherlich führen die Revolutionsgarden den schwächlichen Westen gekonnt vor, wenn sie so spektakulär Geiseln nehmen. Aber hier ist eine Grenze überschritten und für jeden Briten ist das eine Frage der Ehre. Ok, Blair ist nicht Thatcher und Brown wird ab Sommer vielleicht wieder „Peace in our Time“ verkünden.

    Die traurige Wahrheit ist: GB ist alleine viel zu schwach, um den Iran zu irgend etwas zu zwingen und ob die USA sich mit GB solidarisch erklären würden?

    Vom Gefühl her, würde ich sagen, wenn die 15 nicht bald ohne Bedingungen freigelassen werden, dann bleibt GB keine andere Wahl als aktiv zu werden. Sonst bedeutet das einen immensen Gesichtsverlust. Wobei: wir haben 2007 und nicht 1982.

  5. ich tippe mal: es wird wie 2004 ausgehen. damals wurden acht britische marine-soldaten von den iranern als Geiseln genommen. Nach dem sie in der glotze ihre „schuld“ gestanden hatten, konnten sie nach drei tagen gehen. wird diesmal ähnlich sein. nix mit bomber auftanken und so. im gegenteil. jetzt wird beschwichtigt bis der arzt kommt. montag sind die frei.

  6. Die Tagesschau meldete auch Festnahme wobei unklar sei in welchen Herrschaftsgewässern. LOL

    Als ich noch Soldat war hiess das Gefangenname. Aber mittlerweile mag mans ja in D softer, vgl. auch:
    http://www.nzz.ch/2007/03/17/al/articleF0R7B.html

  7. THW mit Schützenpanzer. Obwohl eine schwache doitsche Armee per se nichts schlechtes ist. Man könnte sich diese Operettenarmee sparen und damit auch jede Menge Geld.

  8. Das hat der Irre im Iran doch nur gemacht um die notorischen Englandfands in D-Land lächerlich zu machen.

    Blair hat keine Eier, bald weiss es auch das liebe Telegehirn

  9. Das könnte sogar stimmen, aber lieb bin ich nicht und jetzt darfst du zu deinem Herre(n) und Meister zurückkriechen und dich wieder bücken.

  10. Die englischen Soldaten werden jetzt wirklich einem Rechtsverfahren zugeführt und werden in einigen Tagen voraussichtlich öffentlich ihre Schuld öffentlich büssen. LOL

    Ich vermute, dass das mit den Amis nicht drin gewesen wäre. (Unter den Demokraten (Carter, Clinton) vielleicht, aber nicht bei den „Amis mit Eiern“. LOL

  11. Es wird vielleicht wie beim letzten Mal ablaufen. Die Soldaten werden öffentlich vorgeführt und dann wieder entlassen. Man will den Westen demütigen und nach innen zeigen, daß man jeden „Angriff“ anwehren kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s