Telegehirn

Was ist das für 1 Blog?

Noch grün hinter den Ohren, aber schon ideologisch verblödet

6 Kommentare

Michael Schulze von Glaßer, ein kleiner Funktionär der SED-PDS-Linkspartei-Die Linke* und angehender Schwurbler (Philosophiestudent!), der dazu noch Geschichte studiert, aber bisher wohl nur seinen Lenin auswendig gelernt hat*, hat sich in einem „Artikel“ mit „den Antideutschen“ befasst und wie so oft, kommt eigentlich nur blanker Unsinn heraus, der entweder auf Halbwissen oder auf ideologischer Verbohrtheit beruht. Wahrscheinlich eine Mischung aus beiden Elementen. Was will man auch von einem kleinen Funktionär der Staatssozialisten erwarten, der es immerhin zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden der SED in Warendorf gebracht hat*. Sicherlich wird Michael Schulze von Glaßer einige Zustimmung für seinen „Artikel“ über „die Antideutschen“ erhalten, sei es von ewiggestrigen Antiimperialisten oder vom rechtsliberalen Filbingerfreundeskreis. Michael Schulze von Glaßer ist wahrlich noch grün hinter den Ohren, denn er ist Jahrgang 1986, aber trotz seines jugendlichen Alters ist er schon ideologisch verblödet.

Regelmäßige LeserInnen werden es schon längst wissen: es gibt nicht „die Antideutschen„, aber zu einer Differenzierung sind die „Kritiker“ der Antideutschen schon lange nicht mehr in der Lage, weil ihnen bei der Erwähnung „der Antideutschen“ gleich der politische Geifer läuft und mit Hakenkreuzen in den Augen können diese allwissenden „Kritiker“ halt keine vernünftigen Sätze mehr schreiben. Man könnte das Geschreibsel von Michael Schulze von Glaßer eigentlich unbeachtet lassen, wenn da nicht so ein diffamierender Unfug stehen würde, welcher sicherlich die Herzen aller Anti-Anti-Deutschen erfreuen wird, aber trotzdem in keinster Weise der Realität entspricht, aber ob man nun ein rechtsliberaler Filbingerfreund, ein antiimperialistischer Hans Wurst oder ein kleiner Funktionär der SED ist: Diese merkwürdige Querfrontallianz hat eben gemeinsam, daß man sich behaarlich der Realität verweigert.

Michael Schulze von Glaßer schreibt:

Auch in Deutschland wird der Islam von Antideutschen bekämpft. Seinen Höhepunkt findet das Ganze dann bei Demonstrationen gegen Moscheen in Deutschland wo es passieren kann, dass eigentlich linke Antideutsche mit den Rechtsextremisten der Pro-Bewegung gegen den Neubau einer Großmoschee protestieren.

„Antideutsche“ und Rechtsextreme marschieren Seite an Seite? Man fragt sich nur woher das Bübchen solche Phantastereien her hat? Es kann sehr gefährlich sein, wenn man solche Unwahrheiten verbreitet. Auch kann man wohl kaum von einer Bekämpfung des Islam an sich durch „die Antideutschen“ sprechen, aber es gefällt den restlinken Ex-Geschwistern, die immer noch wie Junkies an der Idee des Staatssozialismus und des leninistischen Antiimperialismus  hängen, eben nicht, wenn man es wagt am Islam und seinen Auswüchsen Kritik zu üben und sich gleichzeitig solidarisch mit Israel und den USA zeigt. Die Fähigkeit zur Kritik am Islamofaschismus und zur Solidarität mit bedrohten Demokratien ist den Restlinken vollkommen abhanden gekommen. Michael Schulze von Glaßer ist dafür ein Paradebeispiel.

* Eine kleine Korrektur findet sich hier!

6 thoughts on “Noch grün hinter den Ohren, aber schon ideologisch verblödet

  1. Ich behaupte mal, das ein 1986 geborener, eigentlich kein SEDler sein kann. Es sei denn man schert alle mal wieder über einen Kamm.

  2. ansonsten ist das was er da publiziert selbstverständlich seltsamer Blödsinn.

  3. sicher war der heini nicht in der sed. was tele sagen will: ob nun pds, linkspartei oder die linke, am ende steht halt doch alles in der tradition der sed

    in der tat: was der kleine heini da ablässt ist sehr gefährlich. gefährliches halbwissen

  4. Das ist noch nicht mal auf eigenem Mist gewachsen, sondern im Copy&Paste Verfahren zusammen geschustert. Es wäre interessant zu erfahren, was die Landpomeranze und Bauernadel mit eigenen Worten zu vermelden hat.

    Das ist noch nicht mal gefährliches Halbwissen sondern „keine Gedanken auch noch dämlich an den Mann bringen.“

  5. Pingback: “Lenin habe ich noch nie gelesen, ich besitze keine Schrift von ihm und habe auch nicht vor Lenin zu lesen. « Telegehirn

  6. schöner text :o)
    Herr von und zu Glasser ist einfach nur ein Depp

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s