Telegehirn

Was ist das für 1 Blog?

Deutsche Bahn AG spuckt Deportierten ins Gesicht

5 Kommentare

Sicherlich hat jeder von uns schon einmal negative Erfahrungen mit der Deutschen Bahn gemacht. Von Unternehmen Zukunft kann da gar keine Rede sein, aber auch mit der Vergangenheit hat die Deutsche Bahn so ihre Probleme. Vergessen wir nicht die schäbige Behandlung, die dem Zug der Erinnerung seitens der Deutschen Bahn oft zu Teil wurde. Die Deutsche Bahn, mittlerweile eine Aktiengesellschaft, ist die Rechtnachfolgerin der Deutschen Reichsbahn und sollte sich dieser Verantwortung gefälligst auch stellen. Doch das macht sie in einer Srt und Weise, die ich einfach nur als schäbig und zynisch bezeichnen kann. Die Deutsche Reichsbahn hat sich die Deportationen in die Vernichtungslager gut bezahlen lassen. Oft mussten die Opfer dies auch noch selbst bezahlen.

Die Deutsche Bahn hat nun den Überlebenden der Deportationen ein Entschädigungsangebot gemacht, das einem ins Gesicht spucken gleich kommt. An Hohn und Zynismus ist das kaum mehr zu überbieten. So soll jede/r Überlebende/r satte 20 Euro erhalten. Ja, in Worten zwanzig Euro. Verteilt über drei Jahre. Wie die Website „Zug der Erinnerung“ ausgerechnet hat, sind das satte 55 Cent pro Monat. Da die Deutsche Bahn aber keine direkte Verantwortung eingestehen will, sollen die Zahlungen über die Bundesstiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“ (EVZ) erfolgen. Dieser ganzen Posse muss auf politischem Wege ein Ende gesetzt werden, denn von Seiten der Deutschen Bahn ist ausser blankem Zynismus nichts mehr zu erwarten.

5 thoughts on “Deutsche Bahn AG spuckt Deportierten ins Gesicht

  1. Wahrscheinlich empfindet sich die Bahn-Spitze noch als sehr großzügig, spendabel. Womöglich wollte sie ursprünglich nur den Fahrpreis erstatten.

    Viel „schlimmer“ für die Fahrgäste war ja die Sache mit den Klimaanlagen. Da ist man dann auch noch viel großzügiger… Ist doch logisch.

  2. Danke NUB, denn diesen Aspekt hatte ich glatt vergessen zu erwähnen, obwohl ich beim Schreiben noch dran gedacht hatte. 500 € für eine Fahrt mit defekter Klimanlage gegenüber 20 € für eine Fahrt im Güterwagen nach Auschwitz. Das sind eben die neuen Tarife der Deutschen Bahn…Unternehmen Zukunft.

  3. Entschuldigung, aber ich kann dieses Gejammer langsam nicht mehr hören (lesen)! Ich habe die Schnautze voll davon Pauschaltäter zu sein, der keinen Funken Nationalstolz haben darf, weil er dann sofort mit einem Nazi gleich gestellt wird. Solche Artikel, wie dieser hier, sind doch der reinste Nährboden für Nazis, denn viele haben es satt, das Tätervolk zu sein. Hier wird der Unmut derer nur noch mehr geschürt.

    Inzwischen ist bei der DB AG wohl kein einziger mehr beschäftigt, der bei der Deportation beteiligt war und Verantwortung übernehmen müsste. Rechtsnachfolger hin oder her, ich finde unser Christlicher Glaube sollte es uns ermöglichen zu Verzeihen und die Verbrechen der Vergangenheit endlich ruhen zu lassen.
    Meine Generation kann nun wirklich gar nichts für den Sch*** der damals passiert ist. Wenn Zahlungen, dann bitte in Form von Zwangsabgaben für alle Bundesbürger Baujahr 1935 oder früher.

    Es ist sicherlich richtig und wichtig, dass so schlimme Verbrechen nicht in Vergessenheit geraten. Aber inzwischen haben wir in Deutschland eine Überfokussierung auf den WK2 und die NS-Zeit! Ich habe z.B. in der Schule im Fach Geschichte das Tagebuch der Anne Frank rauf und runter genudelt, die franz. Revolutuion erklärt bekommen, um die restliche Zeit etwas über Judenverfolgung und KZ’s zu lernen.
    Wie ist Hitler aber überhaupt an die macht gekommen? Welche Nazionen haben Europa von Nazideutschland befreit? Was war der D-Day? Kein Wort darüber im Unterricht!
    Wie viele Frauen wurden von den Russen misshandelt, wie viele Deutsche (und auch Juden) ebenfalls in schlimme Lager der Russen gesteckt? Keine einzige unterrichtsstunde dazu!
    Wie ist Israel entstanden? Was hat es mit dem Konflikt zu Palestina auf sich? Null Thema im Unterricht!
    Was ist mit dem ersten WK? Wie kam es dazu, gab es dort keine Verbrechen? Ich habe nichts darüber gelernt!
    Was war die DDR, die Stasi? Wann war die Weidervereinigung? In neun Jahren Gymnasium kein Wort darüber!
    Vor lauter „BösesNazideutschland-Judenverfolgungs-Unterricht“ werden unsere Kinder und Enkelkinder so wichtige Dinge, wie es überhaupt zu Hitlers Machtergreifung kommen konnte an vielen Schulen nicht lernen. Dort sollte angesetzt werden. Dort wäre auch das Geld besser aufgehoben, damit so etwas Schlimmes nie wieder passiert!

    Um zum Thema zurück zu kommen, was haben denn die anderen Staatsbahnen an Reparation gezahlt? Schließlich hat sich die Nazideutsche Reichsbahn Streckeninfrastruktur, Lokomotiven und Personal der besetzten Gebiete einverleibt. Juden wurden auch mit Französischen, Polnischen, Österreichischen, usw. Lokomotiven und Waggons deportiert. Alle diese Eisenbahngesellschaften sind doch auch nachfolger der Deutschen Reichsbahn, wenn nicht rechtlich dann zumindest moralisch.
    Personal, Loks und Waggons die zur Deportation genutzt wurden, haben nach dem Krieg noch in ganz Europa fleißig ihren Dienst getan. Das ist doch schändlich, oder? Das ist doch moralisch sehr verwerflich, oder? Das ist doch politisch nicht korrekt, oder? Aber dafür muss keiner zahlen.

  4. Soll Osram vielleicht auch dafür zahlen, dass mit deren Leuchtmitteln oder Leuchtmitteln von Firmen deren Rechtsnachfolger Osram ist, die Nazis KZ’s beleuchtet haben?
    Oder ein Fischer in vierter Genaration dafür, dass sein Uhrgroßvater Fisch an einen gewissenlose SS-Division geliefert hat?
    Vielleicht sollten wir Deutsche als Opfergabe und Zeichen der Reue jährlich ein paar Seuglinge auf dem Altar verbennen?
    Was müssen wir noch alles tun, um endlich wieder ohne schlechtes Gewissen Deutsch sein zu dürfen?

  5. Tja, lieber „Ulli“, du bist ein sehr gutes Beispiel dafür, daß es in Schland immer noch genug Relativierer gibt, die endlich mit den deutschen Verbrechen abschliessen wollen, um ganz unbeschwert neue begehen zu können.

    Bei dir ist unbedingt noch einmal eine Reeducation fällig. Du machst das ja recht geschickt und nicht dumof wie deine Volksgenossen, die hier sonst aufschlagen, aber trotzdem recht einfach zu durchschauen.

    Wer hier anfängt mit so einem Müll, was haben die Russen nicht alles den Deutschen angetan, der braucht hier gar nicht weiter schreiben. Da ist schon klar aus welcher Gosse das kommt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s